Dienstag, 14. Juni 2016

[Reread-Rezension] Die Seiten der Welt (1)

 
Die Seiten der Welt
Band 1
von Kai Meyer
erschienen am: 25.09.2014
Seiten: 560

Meine Bewertung: ***

Beschreibung:
Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg – gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
 
Meine Meinung:
Ich hatte mir für diesen Monat eigentlich vorgenommen den zweiten und dritten Teil dieser Reihe zu lesen...EIGENTLICH...denn als ich mit dem zweiten Teil begonnen habe, habe ich schon nach den ersten zwei Seiten gemerkt, dass ich absolut nichts verstehe. Und während ich mich durch die dritte Seite gequält habe, musste ich leider einsehen, dass es absolut kein Zweck hat weiter zulesen und mir tatsächlich nichts anderes übrig bleibt als nochmal mit dem ersten Teil zu starten. Ich sage euch, ich war echt "not amused" und das ist noch nett formuliert... *schauf* Ich meine, klar ist es schon fast 2 Jahre her, dass ich dieses Buch gelesen habe aber ich meine ich hatte absolut nichts mehr im Kopf. Sowas habe ich echt noch nie erlebt, ich würde sagen das spricht nicht gerade für dieses Buch, aber naja mir blieb halt nicht anderes übrig. Und nachdem ich jetzt das Buch nochmal gelesen habe, weiß ich, dass es die absolut richtige Entscheidung gewesen ist. Da hätte ich im Internet noch so viele Rezensionen lesen können, ich hätte nie diesen Wissensstand erreicht. Echt wahnsinn, ich konnte mich noch nicht einmal daran erinnern, dass so viele da sterben und "jemand" entführt wird, obwohl das alles Schlüsselpersonen sind. Ich konnte mich ja noch nicht daran erinnern, dass es Seelenbücher gibt... (hier meine erste Rezi zu diesem Buch)

Es fällt mir jetzt recht schwer dieses Buch zu bewerten. Den Anfang, also die ersten 200 Seiten ca., finde ich total langweilig und viel zu langatmig. Ich kann mir gut vorstellen, wieso da die ersten schon abbrechen. Man hätte sich die Beschreibung eines jeden Grashalms nämlich echt sparen können. Aber danach wird es, wenn man sich durch gequält hat, richtig interessant und spannend.
Ich finde die Grundidee wirklich super toll, ist für mich allerdings jetzt nichts neues, da "Die Stadt der träumenden Bücher" eins meiner Lieblingsbücher ist. Aber alleine weil dieses Buch von Büchern handelt, finde ich es genail. Ich meine Libropolis, wie geil ist das denn ♥♥
Die Handlungen kommen später aufjedenfall nicht zu kurz, es passiert so einiges, teilweise in einer sehr rasanten Abfolge und das hat mein Intresse schon gesteigert.

Das Ende gefällt mir sehr gut, kann ich hier aber nicht so ausführlich beschreiben wieso.
Ich bin jetzt einfach gespannt wie es weiter geht. Ich hoffe das die nächsten beiden Bände nicht erst einen Anlauf brauchen sondern das es gleich rasant weiter geht.  

Fazit:
Super tolle Idee, die aber nicht so gut umgesetzt worden ist.

Meine Bewertung:
3/6 Punkten

Die Reihe:
Die Seiten der Welt Nachtland Blutbuch

Band 1 - Die Seiten der Welt
Band 2 - Nachtland
Band 3 - Blutbuch

Liebe Grüße
Alina

1 Kommentar:

  1. Hallo Alina,
    Gott du glaubst nicht, wie froh ich bin, dass ich nicht die einzige bin die so denkt!!!
    Hab mir soooo unendlich schwer getan bei diesem Buch! Hab es ungelogen 3 Wochen gelesen! Ich konnte es einfach nicht. Die Geschichte ist wirklich toll aber das Buch puuuuuh naja wie du schreibst die ersten 200 Seiten hätte man einfach weglassen können. Bin gar nicht so richtig mitgekommen und war nur noch verwirrt! Erst so ab der Mitte wurde es langsam besser!

    Ich hab mir leider nicht so viel Mühe mit meiner Rezension♥ zu "Die Seiten der Welt" gemacht, auch weil ich nicht wusste wie ich es genau bewerten soll. Hab aber so wie du 3 Sterne vergeben.

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen