Dienstag, 24. Mai 2016

[Rezension] After truth (2)

 
After Truth
Band 2 der After Reihe
von Anna Todd
- Ebook-Rezensionsexemplar -
Seiten: 768
erschienen am: 14.04.2015


Meine Bewertung: ***

Beschreibung:
Life will never be the same ...
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

Meine Meinung:
An sich gibt es nichts besonderes an diesem Cover, aber es gefällt mir trotzdem sehr gut. Ein schwarzes Buch mit einer knalligen Farbe erweckt halt einfach Aufmerksamkeit. Bei mir hat es zumindest geklappt, denn den ersten Band habe ich damals schon vom weitem im Buchhandel erblickt.

Ja inzwischen ist es schon etwas länger her, dass ich den ersten Teil gelesen habe. Ich habe befürchtet, dass ich erstmal eine Weile brauche, bis ich wieder in die Geschichte rein finde. Aber keine zehn Seiten später war ich wieder mitten drin. An sich natürlich super!! Sowas habe ich wirklich sehr selten. Aber gleichzeitig hat mich das schon ein wenig stutzig gemacht, da ich sowas von mir gar nicht gewohnt bin (Buchdemenz und so ^^). Deshalb habe ich mir da mal Gedanken dazu gemacht, was an diesem Buch denn so anders sein soll. Zuerst dachte ich, dass es dieser tolle Schreibstil sein muss, aber der hat doch eigentlich nichts damit zu tun, dass ich viel vom Inhalt behalten habe oder?! Und dann ist mir aufgefallen, dass in diesem relativ dicken Buch eigentlich nicht viel passiert ist. Ich meine die beiden haben sich kennen gelernt und man lernt das drumherum ein wenig kennen, aber im grunde gab es doch nur dieses "Hin und Her". Allzu viel merken muss man sich dabei ja nicht...

Da ich schon mehrere Rezensionen von den Folgebänden gelesen habe, wusste ich schon, dass es auch wieder so weiter gehen soll. Ein großes Hin und Her. Fand ich zwar echt doof, aber ich hatte trotzdem noch ein wenig Hoffnung. Doch es ging tatsächlich so weiter. Tessa und Hardin streiten sich, Tessa und Hardin vertragen sich und wieder von vorne. Das ist der grobe Ablauf des Buches. Zwischendurch erfährt man zwar wieder ein wenig von Hardins Vergangenheit aber irgendwie geht es nicht voran. Ich brauche mehr Entwicklungen bei den Personen sowie in der Handlung! Es muss auch endlich mehr drumherum passieren und nicht immer nur um die Streitigkeiten von Tessa und Hardin handeln. Mir ist zwar bewusst, dass er der Mittelpunkt ist, aber trotzdem kann man das drum herum doch ein wenig spannender gestaltet. Ich bin auch echt gespannt, ob Tessa den Umzug nach Seattle durchzieht, denn dann würde tatsächlich endlich mal was passieren. Oh man wenn ich nur dran denke, dass sie es Hardin beichtet, was dann wieder los sein wird...

Jetzt nachdem ich auch den zweiten Band gelesen habe, weiß ich noch immer nicht, ob ich diese Reihe mag oder nicht. An sich macht es irgendwie Spaß diese Bücher zulesen, da der Schreibstil echt super ist, aber die Handlung kann mich einfach nicht überzeugen. Am Anfang war das Hin und Her ja noch ganz lustig und interessant und ich fand es total niedlich wie eifersüchtig Hardin ist, aber jetzt regt es mich echt nur noch auf. Ich kann absolut nicht mehr nachvollziehen, warum Tessa ihm immer wieder verzeiht. Hat sie denn absolut kein Stolz mehr?? Er hat sie echt auf übelste Art und Weise verarscht und verletzt und sie rennt immer wieder zu ihm zurück...ne geht absolut nicht in mein Kopf rein...Und deshalb habe ich irgendwie auch keine Lust mehr diese Reihe weiter zulesen, weil sie es einfach nie verstehen wird und ich es echt nicht mehr mit ansehen kann.

Ihre vielen Streitigkeiten sind einfach nur sinnlos und die beiden verbeißen sich ständig in irgendwas, was eigentlich total unwichtig ist. Z.b. der Streit bzgl. ihrer Zukunft. Es ist doch absolut nicht schlimm, dass Hardin im Moment nicht heiraten will und auch keine Kinden bekommen möchte. Denn die beiden sind doch selbst noch Kinder. Sie sollen erstmal selbst erwachsen werden und schauen ob sie in ein paar Jahren überhaupt noch zusammen sind (räusper) und dann kann man  immernoch über dieses ganze "Zukunftskram" sprechen, viellecht hat Hardin bis dahin schon längt wieder seine Meinung geändert...ja dieser Streit hat mich ganz besonders aufgeregt...

Ich denke echt es wäre für beiden das Beste, wenn sie sich einfach trennen würden. So wie die Beziehung am Anfang schon verläuft, kann einfach nichts Gutes draus werden. Aber naja das werde ich ja dann rausfinden, wenn ich weiter lese. Ein bisschen gespannt bin ich ja schon wie es weiter geht und irgendwas ist ja auch da, dass mir gefällt...Und der Schreibstil ist ja auch super. Ich wünsche mir für das nächste Band einfach nur, dass handlungstechnisch endlich mal was passiert und die ganze Sache ein wenig voran kommt.

Mein Fazit:
Das ständige Hin und Her macht mich echt wahnsinnig! Wann hat das endlich ein Ende?

Meine Bewertung:
3/5 Punkten

Die After-Reihe:
After passion After truth After love After forever Before us
Nothing more Nothing less

Band 1 - After passion
Band 2 - After truth
Band 3 - After love
Band 4 - After forever
Band 5 - Before us
Band 6 - Nothing more
Band 7 - Nothing less

Vielen lieben Dank an das Random House für dieses Ebook-Rezensionsexemplar!

Liebe Grüße
Alina

1 Kommentar:

  1. Huhu liebe Alina,

    ich weiß genau was du meinst. Mich hat dieses Hin und Her auch total verrückt gemacht. Besonders nach Band 3 hatte ich echt die Schnauze voll und habe die Reihe auch gar nicht mehr weiter verfolgt. Ich verstehe den Hype um die Bücher leider überhaupt nicht :(

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen