Mittwoch, 27. Januar 2016

[Rezension] Fluch des Tigers (3)

 
Fluch des Tigers
Band 3 der "Eine unsterbliche Liebe" Reihe
von Colleen Houck
Seiten: 688
erschienen am: 12.05.2014

Meine Bewertung: ***

Beschreibung:
Zwei verwunschene Prinzen, eine gefährliche Reise, ein ewiger Fluch.
Nachdem die 19-jährige Kelsey bereits unzähligen Gefahren getrotzt hat, um ihren geliebten Tigerprinzen Ren von seinem Fluch zu befreien, steht ihr nun die größte aller Prüfungen bevor: Ren verliert sein Gedächtnis und damit jede Erinnerung an die romantischen Stunden, die er und Kelsey miteinander verbracht haben. Und der Fluch des dunklen Magiers Lokesh, der Ren und seinen Bruder Kishan getroffen hat, ist noch immer nicht gebrochen. Das ungleiche Trio muss sich auf die Suche nach dem Kleinod einer Göttin machen, das vielleicht Erlösung bringen kann. Doch den Weg dorthin können nur fünf Drachen weisen. Auf einer Seereise, die Kelsey das Fürchten lehrt, muss sie erneut die Liebe Rens gewinnen – und sich gleichzeitig in Acht nehmen, Kishans Charme nicht zu verfallen …

Meine Meinung:
Und weiter geht´s mit dem dritten Band der Tiger-Reihe und ich bin inzwischen toootal im "Tiger-Fieber". Auch dieses Cover finde ich natürlich super hübsch und es ist teilweise pink ^^ Ich stehe im Moment voll auf diese Farbe.

Ren ist zwar wieder zurück und in Sicherheit, doch erinnern kann er sich noch immer nicht. Was Kelsey wiederrum in Kishan Arme treibt. Trotzdem müssen die drei sich auf die nächste Prüfung konzentrieren, die dieses mal wirklich nicht einfach ist. Es gilt 5 Drachen zu überlisten und Kelsey muss sich endlich ihre wahren Gefühle für Ren und Kishan eingestehen, denn sonst ist das Bestehen der Prüfung unmöglich. 

Ich dachte eigentlich die Beziehung um Kelsey, Ren und Kishan kann nicht mehr komplizierter werden, aber ich habe mich total geeirt. Trotz das Ren sich nicht mehr an seine Liebe zu Kelsey erinnern kann, verliebt er sich neu in sie und die beiden kommen wieder zusammen. Und ich war echt begeistert!! Ich mag Ren nämlich viel lieber ;) Und ich dachte, na endlich, dann sind ja jetzt endlich alle Probleme gelöst, aber nein, denn es wurde noch schlimmer. Ich dachte echt ich dreh durch!! Diese beiden Sturköpfe gehen mir so langsam ganz schön auf die Nerven. Und als sie sich dann auch noch für Kishan entschieden hat, bin icht echt bekloppt geworden. Ich kann ihre Entscheidungen in letzter Zeit irgendwie sehr oft einfach nicht mehr nachvollziehen. Ich finde sie macht sich etwas vor und wird es hoffentlich bald merken.

Den zweiten Teil des Buches, also die Prüfungen mit den Drachen fand ich ganz cool, denn diesmal konnten sie die Prüfung und Rätsel nicht so schnell lösen. Denn sie hatten es schon ganz schön in sich.

Das Ende war dann wieder sehr spannend und für mich auch völlig unerwartet. Ich habe sofort zum nächsten Band gegriffen.

Ja wie ihr merkt habe ich bei diesem Band nicht mehr ganz so viel zu erzählen. Was wohl daran liegen kann, dass die Bänder immer wieder ähnlich verlaufen. Eine Prüfung die bewältigt werden soll steht im Vordergrund und nebenbei spielt sich die Dreiecksbeziehung zwischen Ren, Kelsey und Kishan ab. Ein ständiges hin ung her. Wobei mich das langsam echt nervt. Ich bin also gespannt was mich beim finalen Band erwartet.

Mein Fazit:
Interessante Fortsetzung die Lust auf mehr macht.

Meine Bewertung:
3/5 Punkten

Die Buchreihe:
Band 3 - Fluch des Tigers
Band 4 - Schwur des Tigers


Liebe Grüße
Alina

Mittwoch, 20. Januar 2016

[Rezension] Pfad des Tigers (2)

  
Pfad des Tigers
Band 2 der "Eine unsterbliche Liebe" Reihe
von Colleen Houck
Seiten: 592
erschienen am: 19.06.2012

Meine Bewertung: ***

Beschreibung:
In dem indischen Tigerprinzen Ren hat Kelsey ihre große Liebe gefunden. Doch dann verlässt sie ihn und versucht in den USA, an ihr altes Leben anzuknüpfen. Dies gelingt ihr auch fast – bis Ren in Menschengestalt vor ihrer Tür steht. Die Sehnsucht hat ihn zu Kelsey getrieben. Außerdem hofft er auf ihre Hilfe, denn auch sein Bruder Kishan wurde dereinst von dem dunklen Magier Lokesh verflucht. Seither streift er als schwarze Raubkatze durch den undurchdringlichen Dschungel Indiens. Ob als Mann oder Tiger: Kishan ist in allem das Gegenteil von Ren, sein Charisma und seine Attraktivität sind so unwiderstehlich wie gefährlich. Vor langer Zeit brach er Rens Herz, als sie um die Gunst derselben Frau warben. Und nun ist es Kelsey, die, ohne es zu wollen, in seinen Bann gerät. Währenddessen schwebt Ren in höchster Gefahr. Nur Kelseys Liebe kann ihn retten – doch für wen wird sie sich entscheiden?

Meine Meinung:
Auch das zweite Band hat ein sehr schönes Cover. Mir gefällt die exotische Gestaltung wirklich sehr gut, es fällt schon sehr zwischen meinen anderen Büchern im Regal auf. Aber auch inhaltlich gefällt mir die Geschichte weiterhin sehr gut.

Kelsey hat entschieden Indien erstmal zu verlassen um in den USA mit ihrem Studium zubeginnen. Gleichzeitig will sie Abstand zwischen ihr und Ren bringen. Um ihn zu vergessen stürzt sie sich voll in ihren Lehrstoff und versucht sich mit einigen Dates abzulenken. Doch natürlich kann sie Ren nicht vergessen. Plötzlich steht er ohne Vorankündigung an Weihnachten an ihrer Tür und die beiden finden natürlich wieder zueinander. Als es zurück nach Indien gehen soll, wird Ren von Lokesh entführt und Kelsey muss die zweite Reise mit Kishan antreten. 

Ich konnte Kelseys Entscheidung Ren zu verlassen noch immer nicht akzeptieren und war sehr froh, dass es nicht allzu lange gedauert hat, bis die beiden wieder zueinander gefunden haben. Zu Beginn musste ich auch mehrmals blöd vor mich hinkichern, denn einige überraschende Dinge erwarteten Kelsey bei ihrer Rückkehr. Sogar ich war total erstaunt und auch ein wenig neidisch ;) 
Kelseys versuche auch am Anfang mit einigen anderen Jungs auszugehen um Ren zu  vergessen, was natürlich nicht geklappt hat, aber auch diese Szenen haben mich sehr gut unterhalten. Und bis zu dem Zeitpunkt, an dem Kelsey und Ren sich wieder vertragen, war die Geschichte echt super toll. Aber dann kam die Entführung von Ren und ich war echt baff. Ich wollte doch, dass die beiden endlich glücklich miteinander werden...So muss Kelsey die zweite Reise mit Kishan antreten.

Ich war über die Entwicklung der Geschichte toootal überrascht, ich habe was ganz anderes erwartet! Aber Rens Entführung hat mich total aus der Bahn geworfen. Doch das Abenteuer um Klesey und Kishan fand ich auch ganz cool. Es war toll bei der Lösung des Rätsels dabei zu sein und mitzufiebern wie sie eine Hürde nach der anderen meistern. Man hat wieder viel geschichtlichen Hintergrund erfahren können, es hat richtig Spaß gemacht. Mich würde mal echt brennend interessieren ob die geschichtlichen Infos auf Wahrheit beruhen oder nur für dieses Buch ausgedacht worden sind. Ich hoffe ja wirklich, dass die Autorin da gut recherchiert hat ;) Aber davon gehe ich jetzt einfach mal aus.

Aber eine Sache hat mich ganz schön gestört. Obwohl Kishan genauso toll wie Ren zu sein scheint, ist er mir aufgrund seines Verhaltens Kelsey gegenüber irgendwie unsympathisch geworden. Sie hat regelrecht Alpträume aufgrund Rens Entführung und geht fast ein, weil sie ihn so dolle vermisst. Und Kishan nutzt diese Situation, meine Meinung nach, ganz schön aus und gesteh ihr seine Liebe und macht sich ganz schön ran an sie. Das hat mir wirklich gar nicht gefallen. Und was ich noch schlimmer finde ist, dass anscheinend auch Kelsey anfängt für Kishan Gefühle zu entwickeln. Ich mag zwar solche "Dreiecks-Konstellationen", aber hier fand ich das nicht angebracht. Der arme Ren!!

Das Ende war dann der absolute Kracher! Ich dachte echt ich spinne, ich hätte am liebsten mitgeheult...
Deshalb habe ich auch gleich zum nächsten Band gegriffen, ich wollte unbedint wissen ob und wann er sich wieder einkriegt. Zum Schreibstil möchte ich nochmal kurz erwähnen, dass ich teilweise gar nicht merke wie ich Seite um Seite verschlinge, es liest sich wirklich sehr schnell.

Wie ihr seht, habe ich diesmal ein paar Worte mehr zu diesem Buch gefunden. Das liegt einfach daran, dass mich das Buch schon sehr beschäftigt hat, vorallem jetzt da ich auch schon mitten im dritten Band stecke und so einiges passiert ist. Ich habe ich mich wirklich schon sehr an die Charaktere gewöhnt und möchte eigentlich gar nicht mit dem letzen Band anfangen. ABER trotz das ich die Charaktere toll finde und die Geschichte sich spannend entwickelt, bin ich noch nicht aus den Latschen gekippt, deshalb auch "nur" die drei Punkte. Aber abwarten wie es weiter geht.

Mein Fazit:
Ich bin immer noch der Meinung, dass das Potenzial dieser Geschichte noch nicht voll ausgenutzt wird.

Meine Bewertung:
3/5 Punkten

Die Buchreihe:
 

Band 2 - Pfad des Tigers
Band 3 - Fluch des Tigers
Band 4 - Schwur des Tigers

Liebe Grüße
Alina

Dienstag, 19. Januar 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen #52

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/p/gewinnspiele_23.html

Hallo Zusammen,

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die ursprünglich von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Diese Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.

Fluch des Tigers - Eine unsterbliche Liebe1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Fluch des Tigers (Band 3) von Colleen Houck.
Ich befinde mich aktuell auf Seite 126 von 688.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Nilima hat das Schiff in Mumbai generallüberholen lassen", erklärte Mr.Kadam.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich muss sagen, diese Reihe lässt sich wirklich sehr schnell lesen. Die Geschichte ist zwar nicht total umwerfend, aber sie hat schon das gewisse etwas. Aufjedenfall habe ich mich schon sehr an die Charaktere gewöhnt und bin wirklich sehr gespannt wie es weiter geht.

4. In seiner Schulzeit begegnen einem im Unterricht diverse Bücher. Kanst du dich noch an einige davon erinnern? Sind sie in guter oder schlechter Erinngerung geblieben?
Oh ja wir haben gefühlt wirklich sehr viele Bücher in der Schule gelesen. Ich kann mich noch an "Besuch der alten Dame", "Romeo und Julia", "Nathan der Weise", "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull", "Damals war es Friedrich" und viele viele mehr erinnern. Vorallem auch im Englisch- und Französischunterricht haben wir so einiges gelesen... Wirklich gefallen hat mir keins davon. Ich hätte keins davon freiwillig in meiner Freizeit gelesen xD ABER ich finde es echt krass, was bei den Bücheranalysen so heraus gekommen ist. Jetzt im nachhinein war es ganz interessant, aber damals hatte ich da nicht so das Interesse für ;)

Liebe Grüße
Alina

Samstag, 16. Januar 2016

[Rezension] Origin - Schattenfunke (4)

 
Origin - Schattenfunke
Band 4 der Obisidan Reihe
von Jennifer L.Armentrout
Seiten: 448
erschienen am: 18.12.2015

Meine Bewertung: **

Beschreibung:
Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …

Meine Meinung:
Das Cover ist einfach nur wunderschön. Es ist an sich ja relativ schlicht gehalten aber es gefällt mir trotzdem sehr gut und die Farbe ist toll. Ich bin zwar kein Mega-Fan dieser Reihe, aber trotzdem möchte ich natürlich wissen wie die Geschichte um Daemon und Katy weiter geht. Falls ihr euch gerade fragt, wieso ich diese Reihe nicht vergöttere?! Weil ich das erste Band wirklich super toll fand aber alles was danach kommt, konnte mich überhaupt nicht mehr überzeugen. Und damit ist es für mich keine gelungene Reihe mehr, aber wie gesagt, ich lese gerne weiter um zu erfahren wie sich das Ganze entwickelt.

Katy wurde von Daedelus gefasst und muss jeden Tag verschiedene und teilweise grausame Experimente über sich ergehen lassen. Obwohl sie Daedelus hasst, gibt es wohl auch einige positive Dinge an dieser Organisation, die sie aber noch nicht richtig einordnen kann. Gleizeitig stellt sie sich aber auch nun die Frage, ob die Lux wirklich die Guten sind, wie sie bisher angenommen hatte?! Doch bevor sie schafft dies heraus zufinden, überschlagen sich die Ereignisse. Daemon taucht auf und die beiden planen die Flucht.

Dieser vierte Band unterscheidet sich nochmal ganz schön von den vorangegangen Bücher. Nun dreht sich die ganze Handlung nicht nur um die Beziehung von Katy und Daemon sondern weitet sich ein ganzes Stück aus. Es kommen noch mehr Charaktere dazu und auch die Handlung spielt sich nicht mehr nur in einem Ort. Was ich an sich sehr gut finde, denn die Geschichte muss sich auch weiter entwickeln, aber eigentlich war ich total zufrieden mit dem, wie es vorher war... Ich habe Katy und Daemon total lieb gewonnen und fand es am Anfang super lustig wie die beiden versucht haben zueinander zufinden. Das hat mir richtig Spaß gemacht zulesen. Und auch die ein oder andere Herausforderung haben sie super gemeistert. Aber jetzt nimmt die Handlung für mich persönlich einfach eine zu große Dimensionen an und passt überhaupt nicht mehr zu dem Anfang der Geschichte. Eigentlich wollte ich nur wissen, wie sie es schaffen Katy aus den Fängen von Daedelus zu befreien aber stattdessen fühlte ich mich wie in einem schlechten Science Fiction Film mit Aliens und "rum geballer". Also total übertrieben. Und auch das Ende ist wieder einmal super offen. Man sollte am Ende ja durchaus für Spannung sorgen, aber auch das fand ich hier wieder einfach übertrieben gemacht. Ich werde das nächste Band natürlich auch wieder lesen, mit der Hoffnung auf eine positive Überraschung. Eigentlich echt schade, die Reihe hat wirklich brilliant angefangen. Aber nicht vergessen, es ist halt immer Geschmacksache. Ich denke es gibt durchaus Leser, die dieses Band super spannend und als sehr actionreich empfinden.

Der Schreibstil konnte mich diesmal auch nicht so richtig fesseln, was natürlich daran liegen kann, dass ich mit der Handlung nicht ganz konform gewesen bin. Positiv hervorheben muss ich allerdings, dass mir diesmal nicht ganz so viele Rechtschreibfehler aufgefallen sind, was ich in den anderen Bänden inzwischen als sehr störend empfand.

Mein Fazit:
Dieser Band konnte mich leider so gar nicht überzeugen. Ich finde die Entwicklung der Geschichte sehr übertrieben und sie passt auch überhaupt nicht mehr zum Anfang der Geschichte.

Meine Bewertung:
2/5 Punkten

Die Reihe:
Obsidian 01. Schattendunkel Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer Obsidian 03. Opal. Schattenglanz Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke Obsidian, Band 5: Opposition. Schattenblitz
Band 4: Origin - Schattenfunke
Band 5: Opposition - Schattenblitz erscheint am 29.04.16

Liebe Grüße
Alina

Montag, 11. Januar 2016

[Rezension] Kuss des Tigers (1)

 
Kuss des Tigers 
Band 1 der "Eine untersterbliche Liebe" Reihe
von Colleen Houck
Seiten: 544
erschienen am: 08.07.2013

Meine Bewertung:  ***

Beschreibung:
Ihr Ferienjob im Zirkus Maurizio verändert das Leben der 18-jährigen Kelsey ein für alle Mal, denn dort begegnet sie Ren, einem majestätischen weißen Tiger. Sofort spürt sie, dass zwischen ihr und dem Tiger eine ganz besondere Verbindung besteht. Als sie gebeten wird, Ren nach Indien zu bringen, um ihn dort auszuwildern, zögert Kelsey keine Sekunde. Noch ahnt sie freilich nicht, welch tragisches Geheimnis Ren verbirgt: Er ist ein verwunschener indischer Prinz, der einst von einem mächtigen Magier dazu verdammt wurde, sein Leben als Tiger zu verbringen. Wird Kelsey ihn erlösen können?

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr hübsch. Es sind schöne Farben gewählt worden und es passt sehr gut zum Inhalt. Genrell weist die Gestaltung schon ein bisschen auf ein exotisches Land hin. Schon nach dem ersten Kapitel des Buches, wusste ich, dass mich eine besondere Geschichte erwartet. Ich habe mich richtig darauf gefreut zu erfahren wie es weiter geht und was es mit diesem Tiger auf sich hat.

Der Anfang gefällt mir richtig gut, die Geschichte beginnt eigentlich total harmlos. Kelsey ist auf der Suche nach einem Ferienjob und soll zwei Wochen lang in einem Zirkus arbeiten. Dort kann sie sich sosort für den weißen Tiger Ren begeistern und verbringt immer mehr Zeit mit ihm. Sie vertraut ihm irgendwann so sehr, dass sie ihn sogar berührt. Kurz bevor die zwei Wochen rum sind, erscheint ein Mr. Kadam auf der Bildfläche, der Ren dem Zirkus abkaufen möchte um ihn in Indien aus zuwildern. Er bittet Kelsey bei der Überführung dabei zu sein und für Ren zu sorgen. Sie willigt ein und beginnt damit eine wilde Reise.

Ich war echt neugierig was es mit diesem Tiger auf sich hat. Mir war natürlich bewusst, dass es kein normaler Tiger ist aber ich war total gespannt auf die Geschichte dahinter. Ich fand es zuerst ein wenig suspekt, dass gerade jetzt ein Mann aus Indien auftaucht um den Tiger ab zukaufen. Und dann bittet er auch noch Kelsey um ihre Hilfe bei der Auswilderung. Aber umso erstaunter war ich, als Kelsey tatsächlich zustimmt. Ich meine sie ist gerade mal 15 Jahre alt und macht sich eben mal mit einem ihr unbekannten Mann und einem Tiger auf den Weg nach Indien. Da hatte ich schon ein wenig Bedenken. Aber natürlich hat sich Mr.Kadam als sehr vertrauenwürdig erwiesen, denn sonst hätte das Ganze ja wenig viel Sin ergeben ;) Kelsey erfährt von Mr. Kadam, dass der Tiger Ren eigentlich ein indischer Prinz ist, der vor etwas dreihundert Jahren mit einem Fluch belegt worden ist. Er kann sich jeden Tag für nur 24 Minunten in seine wahre Gestalt verwandeln. Kelsey scheint die Auserwählt zu sein, die Ren von diesem Fluch befreien kann und so machen sie sich auf den Weg quer durch Indien. 

Der Verlauf der Geschichte ist wirklich cool und super spannend gestaltet. Es hat richtig Spaß mit Kelsey, Ren und Mr. Kadam unterwegs zu sein. Wie sie sich von Rätsel zu Rätsel gearbeitet haben und gemeinsam durch die Fallen in den Tempel geschlagen haben, es hatte ein bisschen was von Indiana Jones ;) Also echt toll.

Den Schreibstil finde ich auch gut gelungen, das Buch liest sich sehr leicht und damit sehr schnell. Die Seiten sind beim Lesen nur so an mir vorbei geflogen und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Dazu beigetragen hat natürlich auch, wie schon erwähnt, die spannende Handlung.

Eine Sache hat mich am Ende dann aber doch noch ein wenig gestört und zwar ist es die Entwicklung zwischen Kelsey und Ren. Ich kann ihre Bedenken zwar nach vollziehen, hätte mir aber dann doch ein anderes Ende gewünscht. Dafür ist das Ende aber sehr offen gehalten und animiert einen sofort zum nächsten Band zu greifen, was ich auch sofort tun werde.

Mein Fazit:
Eine tolle Geschichte mit viel Potenzial. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

Meine Bewertung:
3/ 5 Punkten

Liebe Grüße
Alina

Donnerstag, 7. Januar 2016

[Aktion] Top Ten Thursday #50 // Meine 10 Jahreshighlights


 Hallo Zusammen,

da heute wieder Donnertsag ist, ist auch wieder Zeit für die Top Ten Thursday Aktion von der lieben Steffi von Steffis Bücher Bloggeria.
Jede Woche gibt es ein neues Thema zu dem man seine Top Ten benennen darf.

Heute geht es um:

Eure Highlights aus dem Jahr 2015!
(Reihenfolge wie immer willkürlich)

Obsidian 01. Schattendunkel Atemlos Finstermoos 01 - Aller Frevel Anfang Die Schatten von London - In Aeternum Night School 01. Du darfst keinem trauen Weihnachtszauber wider Willen Silber - Das dritte Buch der Träume Harry Potter und die Heiligtümer des Todes http://ecx.images-amazon.com/images/I/61lbEjl6-iL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg Ewiglich ... Dornröschen?

Ja das sind die 10 Bücher die bei mir einen bleibenden Eindruch hinterlassen haben.

Was sagt ihr so dazu?

Liebe Grüße
Alina

Dienstag, 5. Januar 2016

[Aktion] Gemeinsam Lesen #51



Hallo Zusammen,

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die ursprünglich von Asaviel's Bücher-Allerlei ins Leben gerufen wurde. Diese Aktion findet wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die Fragen dürfen auch nach Dienstag noch beantwortet werden.


Kuss des Tigers 01 - Eine unsterbliche Liebe1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Kuss des Tigers Band 1 von Colleen Houck
Ich befinde mich aktuell auf Seite 131 von 543.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich nahm einen tiefen Atemzug.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ähm ja...ich glaube ich bin total begeistert xD 
Bis jetzt gefällt es mir wirklich sehr gut und ich habe richtig das Verlangen weiter zulesen. Ich bin echt soo gespannt wie es sich mit dem "Tiger" weiter entwickelt. Wuhu.
 
 
 
 
4. Lagen buchige Geschenke unter eurem Tannenbaum oder habt ihr euch vielleicht sogar selbst beschenkt?
Ja ich habe viele tolle Bücher zu Weihnachten bekommen, hier könnt ihr euch die anschauen. 

Liebe Grüße
Alina

Montag, 4. Januar 2016

[Aktion] Cover Monday #41


 
Hallo Zusammen,

heute möchte ich gerne wieder an der Cover Monday Aktion von Maura von The emotional life of books
teilnehmen. Dabei geht es darum, jeden Montag ein Cover vorzustellen, dass man sehr schön und besonders findet.
  Heute habe ich mir folgendes Buch ausgesucht:

Under Water von Matt de la Pena
erscheint am 24.06.2016

Under Water
Beschreibung:
Überleben ist erst der Anfang
Sonne, Meer und Mädchen in Bikinis - so schlimm wird der Ferienjob auf dem Luxuskreuzfahrtschiff schon nicht werden, denkt sich Shy. Aber dann erschüttert ein ungeheures Erdbeben Kalifornien und löst einen Tsunami aus. Vierundzwanzig Stunden und unzählige Katastrophen später, findet sich Shy in einem Rettungsboot wieder. Ausgerechnet zusammen mit Addie, der arroganten Tochter eines reichen Pharmaherstellers. Die Ausnahmesituation schweißt die beiden zusammen, sie überstehen Haiangriffe, Monsterwellen, und gemeinsam gelingt es ihnen, die geheime Insel von Addies Vater zu erreichen, den Sitz seines Pharmaunternehmens. Sie sind nicht allein auf der Insel - zahlreiche Überlebende haben sich dort eingefunden. Was zunächst wie ihre Rettung aussieht, kehrt sich jedoch ins genaue Gegenteil. 


Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut, vorallem ist der Buchtitel richtig toll dargestellt. Macht aufjedenfall was her. Den Inhalt finde ich auch ganz interessant, werde es aber zeitlich dieses Jahr nicht schaffen und mein SuB noch höher steigen zu lassen möchte ich auch nicht ^^

Liebe Grüße
Alina

Sonntag, 3. Januar 2016

[Aktion] Book Queen #2 (Oktober - Dezember)



Hallo Zusammen,

da nun auch die letzten drei Monate des Jahres vorbei sind, wird es wieder Zeit meine Book Queen für das vierte Quartal zuküren.
Diese Aktion habe ich bei Bianca von Prowlings Books entdeckt.

Hier nochmal kurz die Regeln: 
Wir krönen alle drei Monate, also jedes Quartal, unsere "Book Queen". 
Also das Buch was uns aus den drei Monaten am aller besten gefallen hat.

Erstmal meine Monatshighlights...
Mein Oktober Highlight ist:
Silber - Das dritte Buch der Träume
 von Kerstin Gier
Bewertung: 4 Punkte

Silber - Das dritte Buch der Träume 


Mein November Highlight ist:
Skulduggery Pleasant - Das Sterben des Lichts - Band 9
von Derek Landy
Bewertung: 4 Punkte

Skulduggery Pleasant 09 - Das Sterben des Lichts 


Mein Dezember Highlight ist:
Die Schatten von London - In Aeternum - Band 3
von Maureen Johnson
Bewertung: 4 Punkte

Die Schatten von London - In Aeternum

Ja und nun muss ich mich tatsächlich für eins entscheiden...was mir echt super schwer fällt.
Denn ich fand alle meine Monatshighlights echt toll, aber eins hat mich wirklich sehr überrascht und das ist:

Meine Book-Queen ist:
Die Schatten von London - In Aeternum 
Falls ihr diese Reihe noch nicht gelesen habt, kann ich sie euch mit bestem Gewissens empfehlen. Tolle Idee und super spannende und überraschende Entwicklung.

Liebe Grüße
Alina

[Monatsrückblick] Dezember 2015

 

Hallo Ihr Lieben,

dann nutze ich heute nochmal meinen letzen Urlaubstag und zeige euch meinen Lesemonat Dezember. Gelesen habe ich diese 4 Bücher:


Dafür das ich nicht allzu viel Zeit fürs Lesen hatte, bin ich doch sehr zufrieden damit, dass ich vier Bücher gelesen habe. Und es war keins dabei, dass ich total schlecht fand. Somit gibt es keinen Monatsflop bei mir. Als Monatstop sehe ich das dritte Band von die Schatten von London an. 
Dieses Buch hat mich wirklich sehr überrascht.

Monatstop: 

Die Schatten von London - In Aeternum 

Gerne würde ich euch auch noch die Zahl meiner Neuzugänge für Dezember nennen, aber irgendwann habe ich total den Überblick dafür verloren xD Durch die Weihnachtsgeschenke sind es sicher an die 10 neuen Bücher geworden, aber ich will es gar nicht so genau wissen ^^ Auch die Auflistung meines SuBs muss ich demnächst echt mal wieder aktualisieren...

Im Moment arbeite ich auch schon an meinem Jahresrückblick - Post und versuche ihn so schnell wie möglich fertig zustellen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße
Alina