Dienstag, 29. Dezember 2015

[Rezension] Weihnachtszauber wider Willen

Weihnachtszauber wider Willen
von Sarah Morgan
Seiten: 384
erschienen am: 09.10.2015

Meine Bewertung: ****

Beschreibung:
Als Skifahrer war er unschlagbar – aber als Dad ist Taylor O’Neil weit von einer Goldmedaille entfernt. Um seiner 13-jährigen Tochter zu beweisen, wie sehr er sie liebt, will er ihr das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten bereiten. Das Snow Crystal Skiresort seiner Familie bildet dafür schon mal die perfekte Postkartenidylle. Doch bei den restlichen Details braucht er Unterstützung. Wer könnte ihm besser beibringen, was zum Fest der Liebe gehört, als eine Lehrerin? Gut, seine alte Schulfreundin Brenna ist genau genommen Skilehrerin, dennoch scheint sie auch den Slalom weihnachtlicher Bräuche perfekt zu beherrschen. Der guten alten Tradition des Kusses unterm Mistelzweig kann Taylor jedenfalls schnell etwas abgewinnen …

Meine Meinung:
Ich habe letztes Jahr das erste Band "Winterzauber wider Willen" gelesen und bin seitdem Snow Crystal hoffnungslos verfallen. Somit konnte ich mir den dritten Band natürlich nicht entgehen lassen. Das Cover ist unglaublich toll, es passt super zu der Geschichte und es glitzert sogar ^^ hihi

Wie erwartet handelt dieser Band um den dritten O´Neil Bruder Taylor und wie sich seine Beziehung zu seiner Tochter sowie zu seiner besten Freundin Brenna entwickelt. Denn sie ist schon sehr lange in ihn verliebt, konnte es ihm aber nie sagen und nun findet er raus wieso...

Schon nach den ersten Seiten fühlte ich mich in dem Buch total heimisch. Ich habe mich einfach in diesen wunderschönen Ort und die tollen Bewohner verliebt. Obwohl ich schon vorher wusste wie die Geschichte ungefähr verlaufen wird, war jede gelesene Seite ein Vergnügen für mich. Denn ich durfte wieder in Snow Crystal sein...Ich stelle mir diesen Ort, für mich persönlich, absolut magisch vor...Ganz viel Schnee, eine luxuriöse Skihütte mit Whirlpool mitten im Wald und weit und breit kein Mensch...hach ja wie romantisch, ich würde so gerne mal dort Urlaub machen...

Ich habe mich gefreut die Charaktere aus den beiden vorangegangen Bänden wieder zutreffen und zu sehen wie sich entwickelt haben. Auch dem Familienunternehmen geht es nun wieder besser und nun sind auch alle zu einer großen Familien zusammen gewachsen. Das Ende hat mich dann doch noch ein wenig überrascht, vielleicht ist es auch ein wenig übertrieben gewesen, aber naja ich will mal nicht so sein ;) Es war aufjedenfall sehr romantisch. Und jeder hat das bekommen was er verdient =)

Also ein rundum tolles Buch, dass seinen Charme besonders zur Weihnachtszeit voll entfaltet. Und natürlich kann ich die beiden ersten Bände ebenfalls empfehlen.

Mein Fazit:
Eine echt tolle Geschichte in einer traumhaften Kulisse.

Meine Bewertung:
4/5 Punkte



Liebe Grüße
Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen