Mittwoch, 11. November 2015

[Rezension] Alice Browns Gespür für die Liebe

 
Alice Browns Gespür für die Liebe
von Eleanor Prescott
- Rezensionsexemplar - 
erschienen am: 16.09.2013
Seiten: 512

Beschreibung:
Sie sucht ihn & er sucht sie – sie müssen einander nur noch finden ...
Alice Brown hat ein besonderes Talent dafür, die richtigen Leute miteinander zu verkuppeln. Sie selbst ist die graue Maus in der Londoner Dating-Agentur „Table for Two“, von ihrer herrischen Chefin verachtet, von ihren Kolleginnen weitgehend ignoriert. Doch unbeirrt ist sie im Auftrag ihrer Klienten auf der Suche nach dem Liebesglück. Ihr jüngster Fall ist wahrlich nicht einfach: Workaholic Kate will den perfekten Mann und hat dabei sehr klare Vorstellungen. Leider fände sie sogar an George Clooney etwas auszusetzen und würde Johnny Depp einen Korb geben. Da ist von Alice ganzer Einsatz gefordert. Doch was ist eigentlich mit ihr selbst? Kann Alice vielleicht auch für sich die große Liebe finden?

Meine Meinung:
Ich liebe das Cover dieses Buches, denn es entspricht genau meinem Geschmack. Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass es immer mehr solche Cover gibt. Von der Art her erinnert es mich sehr an die Bücher von Jojo Moyes, aber ich liebe diese Darstellung, also gerne noch mehr davon.
In einer Rezension wurde dieses Buch mit "hinreißend" beschrieben und sofort war mein Interesse geweckt. Dieses Wort sagt einfach mehr als tausend Worte. Ich wollte es lesen, sofort!!

Das Buch besteht aus Kapiteln, in denen die Handlungen jedes mal aus der Sicht einer anderen Person beschrieben werden. Am Anfang scheint es so, als haben diese ganzen Personen überhaupt nichts miteinander zu tun, aber dann im Laufe der Geschichte kreuzen sich ihre Wege. Diese Stellen waren für mich immer total interessant.

In dem Buch geht es um Alice Brown und ihr Gespür für die Liebe, wie der Buchtitel schon verrät. Sie arbeitet bei einer Dating-Agentur, doch für sie ist es nicht einfach nur ihre Arbeit, es ist ihre Leidenschaft. Sie hat das absolute Gespür dafür, genau die zueinander passenden Menschen zusammen zubringen. Doch trotz ihrem Talent ist Alice selbst ein Single.
Auf dem alljährlichen Ball der Dating-Agenturen lernt Alice John, den vermeintlichen Ehemann ihrer Chefin Audrey kennen. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen und er anscheinend auch zu ihr. Doch die beiden können nicht zusammen sein, immerhin ist er doch glücklich verheiratet, oder doch irgendwie nicht ?
Auch Kate ist auf der Such nach dem richtigen Mann fürs Leben und Alice soll ihr dabei helfen. Nach einigen Dates, die ordentlich in die Hose gegangen sind, folgt Alice ihrem Gespür. Sie vereinbart für Kate ein Date, mit einem Mann der eigentlich durchs Raster fällt. Landet Alice Gespür auch hier schon wieder voll ins Schwarze?

Ich mag dieses Buch. Es ist eine wirklich sehr schöne Geschichte, die mich sehr berührt hat (ich hatte sogar an einer Stelle Tränen in den Augen) und bei der ich wirklich total mitgefiebert habe. Die beiden Charaktere Alice und John sind wirklich sehr sympathisch. Und es hat mir echt leid getan, dass sie doch noch so einige Steine in den Weg gelegt bekommen haben. Umso mehr hat mich der Charakter Audrey aufgeregt. Was für ein schrecklicher Mensch, ich mag sie überhaupt gar nicht. Und als sie dann auch noch vor lauter Wut ihre Katze getreten hat, war es für mich echt gelaufen. Ich hatte sogar Alpträume in der Nacht, dass es meine Katze war. Ja ihr könnt euch jetzt sicher vorstellen wie sauer ich war... und auch wenn es Audrey irgendwann bewusst wurde, wie schlecht sie sich eigentlich den Menschen gegenüber verhalten hat, konnte ich ihr nichts positives mehr abgewinnen.

Besonders gerne gefällt mir das Ende. Traumhaft schön. Ich gönne es den beiden wirklich von Herzen. Hach ja, traumhaft ♥ Also schließe ich mich ebenfalls an und beschreibe dieses Buch gerne als "hinreißend".
Ich kann euch dieses Buch also nur empfehlen und ich finde auch, es passt perfekt zu der aktuellen Wetterlage. Man bekommt Schmetterlinge im Bauch =)

Mein Fazit:
Eine wirklich wundervolle Geschichte, die mich so sehr berührt hat, dass ich sogar Tränen in den Augen hatte.

Meine Bewertung:
4/5 Punkten

Vielen Dank an das Random House für das Rezensionsexemplar!

Liebe Grüße
Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen