Montag, 8. Juni 2015

[Rezenson] Finstermoos - Am schmalen Grat

 

Finstermoos - Am schmalen Grat
Band 2 der Finstermoos Reihe
von Janet Clark
Seiten: 208
erschienen am: 09.03.2015

Meine Bewertung: *****

Beschreibung:
Gemeinsam mit Basti, Luzie und Valentin macht Mascha sich in der unberechenbaren Bergwelt auf die Suche nach ihrer Mutter. Doch schon kurz nach ihrem Aufbruch stoppt unerwartet der Lift, der sie über eine gefährliche Schlucht bringen soll. Nachdem Mascha und ihre Freunde den Abend über in schwindelerregender Höhe ausharren mussten, setzt sich der Lift nach Sonnenuntergang plötzlich wieder in Bewegung. Aber statt erleichtert zu sein, kann Mascha an nichts anders denken als an das Gespräch, das sie wenige Stunden zuvor belauscht hat und in dem sie und ihre Mutter bedroht wurden. Hat einer der heimtückischen Männer den Lift bedient? Und wartet er womöglich nur, bis sie direkt zu ihm an den Ausstieg gebracht werden? 

Meine Meinung:
Ich mag das Cover und es passt auch sehr gut zum Inhalt, denn man sieht den Berglift der in diesem Band eine wichtige Rolle spielt. Und obwohl das Cover eigentlich nichts besonderes ist, hat es doch einen geheimnisvollen und gefährlichen Eindruck bei mir hinterlassen.
Nachdem mir das erste Band schon so gut gefallen hat, musste ich im Anschluss sofort das nächste Band lesen. Und dieses hat mir sogar noch besser gefallen.

Mascha, Luzie, Valentin und Basti machen sich auf den Weg zur Berghütte um Maschas vermisste Mutter zu finden. Doch schon beim Aufstieg gibt es mit dem Berglift ein Problem. Noch während die vier in den Sesseln sitzen, wird der Lift von irgendwem angehalten und sie hängen direkt über einer Schlucht. Und dann beginnt auch noch ein Sturm auf zuziehen. 
Nach einigen Stunden setzt sich der Lift plötzlich wieder in Bewegung, doch aus Angst was sie am Ende des Lifts erwartet, springen sie ab. Auf ihrer Tour nach oben zeigt Basti der Gruppe eine Höhlenmalerei die etwas wichtiges über die Vergangenheit des Dorfes sowie ihrer Eltern verrät. Die vier sind geschockt über ihre Entdeckung. Als sie endlich oben an der Hütte ankommen, gibt es leider keine Spur von Maschas Mutter, dafür werden sie aber von einem Unbekannten verfolgt und mehrmals angegriffen...

Am Anfang gibt es eine kurze Wiederholung der Geschehnisse aus dem ersten Band. Das fand ich wirklich richtig super. Da ich beide Bände hintereinander gelesen habe wusste ich natürlich noch alles, aber für Leser bei denen es schon etwas länger her ist, ist es sicher sehr hilfreich. Nach dieser kurzen Wiederholung schließt der zweite Band direkt am ersten an.

Mir hat das zweite Band noch viel besser als das erste gefallen. Es ist viel spannender und es passiert so einiges. Man hat wieder ein paar "Informationskrümmel" zu geworfen bekommen und versucht sich ein bisschen was zusammen zureimen aber eigentlich bin ich nicht mal ansatzweise dahinter gekommen ;) Und das baut natürlich die Spannung sehr gut auf.
Den Verlauf der ganzen Bergtour hätte ich so überhaut nicht erwartet. Alleine schon als zu Beginn der Tour der Lift plötzlich angehalten wird. Es muss echt unheimlich gruselig sein stundenlang über einer Schlucht zu hängen und nichts unternehmen zukönnen. Und auch die Idee, mithilfe der Höhlenwandmalerei, ein wenig Licht in das Ganz zu bringen ist hervorragend. Einfach mal was anderes. Und während vier versuchen dieses Bild zu verstehen, macht man sich selbst natürlich auch so seine Gedanken dazu.

Auch hier möchte ich nochmal gerne erwähnen, dass ich liebe den Schreibstil wirklich total toll finde und die kurzen Kapitel absolut klasse sind. Ich wünschte es würde noch mehr Bücher geben die in diesem Stil geschrieben sind.
Das Ende kam natürlich an der spannendsten Stelle und das war ein bisschen gemein. Aber dafür ist man umso mehr auf das nächste Band gespannt. Am liebsten würde ich es sofort lesen aber muss mich noch knapp 2 Wochen gedulden. Ich werden aufjedenfall am 22.06. in den Buchladen stürmen und es mir kaufen =)

Mein Fazit:
Eine sehr spannende Reihe. Kann ich nur empfehlen. Ich freue mich schon tierisch auf die Fortsetzung!

Meine Bewertung:
5/5 Punkten

Die Finstermoos Reihe:
Finstermoos 01 - Aller Frevel Anfang Finstermoos 02 - Am schmalen Grat Finstermoos 03 - Im Angesicht der Toten Finstermoos 04 - Bedenke das Ende 

Band 1 - Aller Frevel Anfang
Band 2 - Am schmalen Grad
Band 3 - Im Angesicht der Toten erscheint am 22.06.15
Band 4 - Bedenke das Ende erscheint am 21.09.15

Liebe Grüße
Alina

1 Kommentar:

  1. Hallöchen liebste Alina,

    Die Bücher hören sich ja nicht schlecht an, werde sie mir auf jeden Fall mal merken :D
    Lasse dir noch ganz liebe Grüße da :-*

    Nadine ♥

    AntwortenLöschen