Mittwoch, 18. Februar 2015

[Neuzugänge] Schlechtes Gewissen?? Nö! Immer noch nicht!


Hallo liebe Leute,

jup ihr seht richtig, ich habe noch mehr neue Mitbewohner ;) Und ich freue mich soooooo!
Es sind so viele tolle Bücher dabei, teilweise welche, die ich schon seit mehreren Jahren haben wollte und nun wohnen sie endlich bei mir *grins*

Schweigt still die Nacht von Brenna Yovanoff
Mackie Doyle lebt in Gentry, einer Kleinstadt in der amerikanischen Provinz. Doch die Welt, aus der er stammt, birgt Tunnel bis tief unter die Erde und bodenlose schwarze Tümpel, sie beherbergt wandelnde Tote und eine Herrscherin, so grausam wie die Nacht. Vor vielen Jahren wurde Mackie ausgetauscht – anstelle eines menschlichen Babys in dessen Wiege zurückgelassen.
Er würde alles dafür tun, ein normales Leben zu führen, unbemerkt von neugierigen Augen, doch die andere Seite der Nacht ruft ihn: Als wieder ein Kind verschwindet, die Schwester seiner großen Liebe Tate, weiß Mackie, dass er sich den dunklen Kreaturen tief unter der Stadt stellen und endlich seinen Platz finden muss – in unserer Welt oder ihrer.

Saeculum von Ursula Poznanski
Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter, ohne Strom, ohne Handy, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit. 
Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?

Der Geist von Richard Laymon
Blutet für mich! Eine Gruppe von Studenten probiert auf einer Party ein altes Ouija-Brett aus. Tatsächlich können sie Kontakt mit einem Geist aus dem Jenseits aufnehmen, der ihnen verrät, dass auf dem Calamity Peak, einer unzugänglichen Bergregion in Kalifornien, ein Schatz versteckt sein soll. Ein Riesenspaß – so denken die jungen Leute. Doch die Reise, die sie beginnen, führt alle in ein unaussprechliches Grauen.

Glennkill und Garou von Leonie Swann
Leblos liegt der Schäfer George Glenn im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Seine Schafe sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George seinen Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Unerbittlich folgen sie der Spur des Täters und kommen den Geheimnissen der Menschenwelt dabei nach und nach auf die Schliche – bis es ihnen schließlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.

Endlich ist es soweit. Die Schafe von Glennkill erkunden Europa. Gemeinsam mit ihrer neuen Schäferin Rebecca beziehen sie im Schatten eines französischen Schlosses ihr Winterquartier. Dann sterben plötzlich im Wald Rehe eines unnatürlichen Todes. Ein Werwolf, murmeln die Ziegen von der Nachbarweide. Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Doch spätestens, als ein Toter unter der alten Eiche liegt, ist klar, dass auch Hirngespinste tödlich sein können. Die Schafe heften sich auf die Spur des Garou und versuchen, mit Schafslogik, Mut und Kraftfutter sich selbst und ihre Schäferin zu retten.

Bartimäus Band 2 von Jonathan Stroud
Jonathan Stroud hat mit Bartimäus und Nathanael zwei unvergeßliche Helden geschaffen.Der junge, ehrgeizige Nathanael strebt eine Karriere im von Zauberern beherrschten britischen Weltreich an. Doch die immer dreistere Widerstandsbewegung der »Gewöhnlichen« macht der Regierung schwer zu schaffen. Und dann versetzt auch noch ein Golem London in Angst und Schrecken. Nathanael wird mit den Ermittlungen beauftragt. Als er auf der Stelle tritt, entsinnt er sich seines alten Vertrauten Bartimäus und auch das Mädchen Kitty, mit dem er schon einmal einen unliebsamen Zusammenstoß hatte, taucht wieder auf 


Über die beiden letzten freue mich mich ganz besonders, da es Rezensionsexemplare sind. Ich habe mich bei Blog dein Buch um "Ewiglich..Dornröschen?" beworden und habe es tatsächlich auch bekommen, als ich das Paket dann erhalten habe, war noch ein zweites Buch "Frau Hölle" dabei. Da war ich echt erstmal total überrascht und frage mich noch jetzt woher und warum ich das Buch bekommen habe. Habe ich was überlesen? Aber wie war das, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul?! xD Ich freue mich über dieses Buch und werde es ganz bald lesen.

Ewiglich...Dornröschen? von Olga A. Krouk
Wann hat dieser bescheuerte Prinz es nur geschafft, aus ‚Was für ein aufgeblasener Vollidiot‘ ein ‚Der hat was …‘ zu machen? Möge der Kelch an mir vorübergehen. Ich bin doch überhaupt kein Typ für diesen ‚Der hat was …‘-Unsinn!
Ly – chaotisch, fast 16 und ungeküsst – ist stolze Gründerin einer Heavy-Metal-Band und so ganz und gar nicht zur Prinzessin geeignet. Bis sie sich im Körper einer Königstochter wiederfindet. Mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt soll sie nun um das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen. Damit hat Ly allerdings wenig am Hut. Von ihrer rockigen und rosarot-untauglichen Art bekommt nicht nur der Zeremonienmeister einen Blutsturz, damit haut sie auch den glorreichen Prinzen glatt von seinem edlen Gaul weg.
Intrigen, Flüche (uralte und ‚What the fuck’) sowie zerronnene Wimperntusche stehen prompt an der Tagesordnung. Wird Ly den Weg zurück in ihren Körper finden, der allem Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen ist?
 
Frau Hölle von Luci van Org
Der Eingang in die Welt der Toten liegt nicht in verwunschenen Wäldern- er liegt gleich neben der Autobahnausfahrt zu IKEA Berlin- Tempelhof. Ja, ehrlich! Steht sogar bei Wikipedia!
Wobei man der „Blanken Hellen“, einem unscheinbaren, völlig zugebauten und mit Hundekacke zugeschissenen Tümpel, dieser Tage nun wirklich nicht mehr ansieht, dass sich dort für die alten Germanen einst tatsächlich das Tor ins Reich der mächtigen Totengöttin Hel befand.
Und niemand weiß, dass Hel, heute besser bekannt als „Frau Holle“, hier bis heute unentdeckt unter den Menschen lebt! Zusammen mit jeder Menge anderen, längst vergessenen Götterkollegen – die sich mangels ausbleibender Opfergaben allerdings mit ganz irdischen Problemen herumschlagen müssen. Als Friseurin, Steinmetz, Gelegenheitsmodel, Kneipenwirt oder Kassenwart des Behindertensportvereins fristen die einstigen Herrscher der Welt ihr trübes Dasein und wollen eigentlich nur noch eins- ihre Ruhe!


Habt ihr diese Bücher auch schon aiuf dem SuB liegen oder sogar schon gelesen?
Ich glaube ich werde Saeculum demnächst lesen, es hört sich wirklich sehr interessant an.


Liebe Grüße
Alina

Kommentare:

  1. Hey Alina, :)
    "Saeculum" steht noch auf meiner Wunschliste und ich bin mal auf deine Meinung gespannt. :)
    "Glennkill" und "Garou" fand ich, als ich sie damals gelesen habe, echt gut und wirklich niedlich.^^
    Viel Spaß beim Lesen! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina,

      jaaaa Schaaaaaf-Krimi, dass ist ja auch mega putzig höhö xD
      Finde ich super das dir die Bücher gefallen haben, dann können sie ja nicht schlecht sein.
      Ich werde berichten.

      Liebe Grüße
      Alina

      Löschen
  2. Hey neue Mitbewohner von Alina und Hey Alina,
    warum sollte man bei den tollen Neuzugängen ein schlechtes Gewissen bekommen? ;)
    Glennkill hat mir sehr gefallen. Garou fand ich schwächer. Die anderen Bücher kenne ich (noch) nicht.
    Viele Lesegrüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emmi,

      ja außer das der SuB immer größer wird freue ich mich über jedes neue Buch, aber lieber zu viele als wenn man gar keine neuen Bücher hat, oder wie ?! xD

      Liebste Grüße
      Alina

      Löschen
  3. Hey :)
    Ich habe "Glennkill" auch gelesen und fand es ziemlich schnuckelig :D Von Garou habe ich allerdings so viel schlechtes gehört, dass ich die Finger davon gelassen habe :X

    LG :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Alina,

    die Bücher von Richard Laymon sind schon sehr speziell, aber irgendwie finde ich es eine nette Abwechslung zu all den anderen Büchern die man sonst so liest.
    Ohhh ich liebe die Baritmäus-Reihe!! Sie war damals der Grund warum ich wieder auf Fantasy umgeschwenkt bin :-) Und Jonathan Stroud ist so ein sympathischer Mensch, der sich wirklich Zeit für seine Fans nimmt, ich hatte schon das Glück ihn kennenzulernen.
    Saeculum war bisher das einzige Buch von Ursula Poznanski was mir nicht gefallen hat. Ich hoffe dich kann es mehr überzeugen!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen