Dienstag, 9. Dezember 2014

[Rezension] Winterzauber wider Willen

Winterzauber wider Willen
Winterzauber wider Willen
von Sarah Morgan
Seiten: 384
erschienen am: 10.10.2014












Klappentext:
Dezember - und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: Dass das "Fest der Liebe" möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O'Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis...

Meine Meinung:
Das Cover mag ich wirklich sehr. Ein schönes geschmücktes Haus, Schnee (Daumen hoch!!), ein geschmückter Tannenbaum und ein anscheinend glückliches Pärchen. Klingt doch schon mal sehr gut... Und das tut es dann auch wirklich!! Denn nicht nur das Cover ist gut gelungen sondern die Geschichte erst recht. Kayla, ein sehr erfolgreiches Arbeitstierchen sowie eine sehr große Weihnachtshasserin, lernt durch den neuen Auftrag Jackson O´Neil kennen. Sie soll eine PR Kampagne für das Skiresort machen und damit sein Familienunternehmen retten. Damit die Kampagne ein voller Erfolg wird, schlägt  Jackson ihr vor, ein paar Tage nach Snow Crystal zu kommen um das Familienresort richtig kennen lernen zu können. Hier sieht Kayla ihre Chance dem ganzen Weihnachtstrubel in New York zu entkommen und beschließt kurzerhand über die Weihnachtstage nach Snow Crystal zu reisen. Für sie gibt es nichts besseres als Arbeit, um sich vor Weihnachten abzulenken.  Aber dieses Plan geht nicht ganz auf, denn in Snow Crystal weihnachtet es sehr und noch viel mehr ;)
Nach einigen Seiten die ich gelesen habe, wusste ich sofort, dass die beiden irgendwie zusammen kommen werden. Was ja ein Muss ist, denn sonst ergibt die ganze Geschichte ja nicht wirklich Sinn.
Aber ich muss zugeben, es war alles nicht so einfach, wie ich es mir gedacht habe. Das ein oder andere stand den beiden doch im Weg.
Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass ich, ohne wirklich in Snow Crystal zu sein, mich dort sehr wohl gefühlt habe. Es schein wirklich ein Traumort zu sein. Ich meine alle Orte wo irgendwie Schnee liegt finde ich voll toll, aber hier was es noch mehr. Da es ein kleines Dorf ist, kennen sich alle untereinander. Aber sie verstehen sich noch dazu alle sehr gut. Es ist wie eine große Familie und jeder hat seine Aufgabe in dem Familienresort. Alle lieben Weihnachten und dieses Fest wird auch gemeinsam groß gefeiert. Doch auch die Menschen, die dort Urlaub machen, werden wie Familienmitglieder behandelt. Doch nicht nur, dass alles sehr herzlich ist, es gibt dort Holzhütten, die super luxuriös ausgestattet sind mit Whirlpool und pipapo. Und sie stehen mitten im Wald, total abgeschieden von allem. Einfach super romantisch!!
Aber nicht nur die Hütten begeistern dort, sonder man kann romantische Fahrten mit Hunde- und Pferdeschlitten machen. Oh man, ich möchte da auch Urlaub machen. Und diese ganze schöne, romantische und weihnachtliche Stimmung bringt sogar Kayla zum schmelzen. Nicht umsonst sagt man, dass wenn man einmal nach Snow Crystal kommt auch nie wieder geht...
Ich glaube das ist mein absolutes Lieblingsweihnachtsbuch. Ich habe zwar noch einige vor mir, aber es wird schwer sein, dieses zu toppen. Alle die auch Lust auf ein Weihnachtsbuch haben, kann ich dieses nur empfehlen. Ich habe viel gelacht, geweint und mitgefiebert.

Mein Fazit:
Super tolles, emotionsgeladenes Weihnachtsbuch ♥♥

Punkte:
5/5

Liebe Grüße
Alina

Kommentare:

  1. Hallo


    Oh ich stimme deiner Rezension voll zu.
    Ich habe das Buch so gerne und schnell gelesen.
    Habe heute mit dem letzten Buch abgeschlossen, hatte aber leider Band 3 vor band 2 gelesen, aber es war zum Glück egal.

    Grüße
    Scaramira http://scaramira.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo


    Oh ich stimme deiner Rezension voll zu.
    Ich habe das Buch so gerne und schnell gelesen.
    Habe heute mit dem letzten Buch abgeschlossen, hatte aber leider Band 3 vor band 2 gelesen, aber es war zum Glück egal.

    Grüße
    Scaramira http://scaramira.blogspot.de/

    AntwortenLöschen