Donnerstag, 30. Oktober 2014

[Aktion] Top Ten Thursday #10


Eine Aktion von  der lieben Steffi. 


Hallo Zusammen,
ja das heutige Thema passt ganz gut zu der aktuellen Halloween Stimmung und zwar geht es heute um:

 10 Bücher zum Gruseln 

Also wenn ich jetzt Bücher nennen soll bei denen ich mich tatsächlich gegruselt habe, dann weiß ich leider kein einziges. Denn alle Bücher die ich gelesen habe, die in die Rubrik Horror/Thriller fallen, fand ich nicht wirklich gruselig. Aber einige davon waren schon bisschen "krass".

 

EVILEvil von Jack Ketchum

Beschreibung
Jack Ketchums beunruhigender, grenzüberschreitender Horrorthriller gilt unter Experten als eines der großen Meisterwerke des Genres. Die Geschichte eines Jungen, der inmitten einer amerikanischen Vorstadtidylle mit unvorstellbaren Grausamkeiten konfrontiert wird, steigt tief hinab in die Abgründe der menschlichen Psyche. Nachdem der brillant geschriebene Roman viele Jahre unter der Hand als geheimer Klassiker die Runde gemacht hatte, erhält er jetzt nicht zuletzt dank Stephen King, der zu diesem Werk auch eine ausführliche Einleitung verfasst hat, die verdiente Aufmerksamkeit und erscheint nun endlich auch als deutsche Erstausgabe. (Quelle: Thalia.de)


Cupido Cupido von Julliane Hoffmann

Beschreibung
Der Alptraum jeder Frau: Du kommst abends in dein Apartment. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du gehst schlafen. Und auf diesen Moment, hat der Mann, der unter deinem Fenster lauert, nur gewartet ...
C. J. ist Staatsanwältin in Miami, und sie ist ein As. Eines Tages schnappt die Polizei bei einer zufälligen Verkehrskontrolle einen psychopathischen Serienkiller, nach dem seit Monaten gefahndet wird. Weil C. J. die Beste ist, betraut man sie mit der Anklage. Aber als ihr der Mann vorgeführt wird, den sie im Polizeijargon Cupido nennen, ist sie wie gelähmt. Es besteht kein Zweifel: ihr gegenüber sitzt der Mann, der sie vor 12 Jahren eine ganze, entsetzliche Nacht lang gefoltert und vergewaltigt hat. Wider alle Vernunft will C. J. nur eins: Vergeltung. Dabei vergisst sie, dass Rache auch blind machen kann. Blind gegenüber der tödlichen Gefahr, die für sie von Cupido noch immer ausgeht ... (Quelle: Thalia.de) 

 
Morpheus
Morpheus (Band 2) von Jilliane Hoffmann

Beschreibung
Es ist zurück. Es lebt. Es tötet.
Ein Serienmörder, der korrupte Cops umbringt.
Eine Staatsanwältin mit einem dunklen Geheimnis.

Ein Monster, das im Todestrakt auf den Tag der Rache wartet ...
Drei Jahre ist es her, dass die Cupido-Morde ganz Florida in Atem hielten. Jetzt schlägt das Grauen wieder zu. Kann C.J. Townsend ihm noch einmal entkommen?
(Quelle: Thalia.de)


 
ArgusArgus (Band 3) von Julliane Hoffmann

Beschreibung
Die Augen des Bösen.
«No risk, no fun», denkt Gabriella und begleitet den gutaussehenden Reid nach Hause. Zu spät sieht sie die Kamera, zu spät bemerkt sie, dass sie nicht allein sind: Augen sehen sie sterben. Viele Augen ...
Einige Jahre später erschüttert eine Serie von bestialischen Frauenmorden Miami. Ein Club einflussreicher Männer soll dahinterstecken. Nur einer kennt ihre Namen: William Bantling, vor zehn Jahren für die Cupido-Morde verurteilt und noch immer im Todestrakt des Florida State Prison. Er ist bereit, mit Staatsanwältin Daria zu reden. Aber ist sie bereit, seinen Preis zu bezahlen?
Der dritte Band der großen Cupido-Trilogie. (Quelle: Thalia.de)




Die Insel Die Insel von Richard Laymon

Beschreibung
Nach der Explosion ihrer Jacht finden sich acht junge Urlauber auf einer einsamen Südseeinsel wieder, weitab von jeder Zivilisation. Was als Abenteuer beginnt - früher oder später wird sie ja bestimmt jemand retten, denken sie -, entwickelt sich jedoch zu einem Albtraum, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint: als nämlich einer von ihnen auf bestialische Art und Weise ermordet wird und sich herausstellt, dass die Explosion der Jacht kein Unfall war ... (Quelle: Thalia.de)



Alle 5 Bücher habe ich gelesen und fand sie relativ interessant, aber wirklich gegruselt habe ich mich nicht. 
Die Cupido Reihe kann ich nur jedem empfehlen, wirklich sehr spannend und es geht auch viel um Gerichtsmedizin, wer es mag.



STILL Still von Zoran Drvenkar

Beschreibung  
Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod.
Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen. (Quelle: Thalia.de)


Dieses Buch wurde mir diese Woche schon zwei Mal empfohlen. Ich habe mich dann mal bei Thalia schlau gelesen. Und wie ich feststellen musste, könnte es echt interessant sein. Was mich aber wirklich überzeugt hat, waren die viele Kommentare, in denen Leute teilweise geäußert haben, dass es vielleicht auch verboten werden sollte. Und ja was soll ich sagen, genau in dem Moment habe ich beschlossen, dass ich das auch lesen muss ;)
 

Dann ich bin mal tierisch auf eure Beiträge gespannt und habe schon Stift und Zettel bereit um meine WuLi zu erweitern ;)

Thema für den 6. November 2014 lautet:
Zeige für jedes deiner 10 zuletzt verwendeten Emojis ein Buch


Liebe Grüße
Alina 

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich bin ja beim Lesen eher ein Angsthase und an Jack Ketchum und Richard Layman würde ich mcih niemals ranwagen ... Und das die Trilogie von Jilian Hofmann so gruselig ist,, wußte ich gar nicht - dann werde ich die wohl doch nicht lesen. :-D
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alina,

    an Laymon habe ich mich noch nicht gewagt, schleiche aber schon eine halbe Ewigkeit um ihn herum. Ähnlich ist es auch bei Ketchum - dabei soll er so gut schreiben!

    Jilliane Hoffman würde ich jetzt nicht als gruselig einstufen, aber sie wurde heute richtig oft gelistet. So empfinden alle anders, auch interessant.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ahh, von Jack Ketchum hab ich schon gehört, der soll ja sehr unheimliche Bücher schreiben ^^
    Cupido hab ich auch auf meiner Liste, das fand ich auch ein bisschen gruselig *g* Den Nachfolger Morpheus hab ich auch gelesen, fand ihn aber nicht mehr so gut wie Cupido, deshalb hab ich auch Argus nicht mehr gelesen ...

    Richard Laymon ist mir mittlerweile auch ein Begriff, obwohl ich noch nichts von ihm gelesen hab, aber gehört hab ich nur gutes :D

    Wünsche dir dann heute ein Happy Halloween!!!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen