Samstag, 2. August 2014

[Rezi] Passage der Totenbeschwörer und Duell der Dimensionen


- in meinem Bücherregal -
Band 6 der Skulduggery Pleasant Reihe
Die Passage der Totenbeschwörer
von Derek Landy
Seite: 573
Klappentext:
Wieder einmal müssen Skulduggery und Walküre die Menschheit retten. Oder besser: die Hälfte der Menschheit.
Denn die Totenbeschwörer haben endlich ihren Todbringer gefunden, der ihnen allen das ewige Leben beschweren soll. Doch für diesen besonderen Zauber braucht der Todbringer sehr viel Energie. Magische Energie, die er nur durch den Tod von - sagen wir - 3,5 Milliarden Menschen gewinnen kann. Ganz klar, dass Skulduggery und Walküre sofort zur Stelle sind, um das zu verhindern. Aber da bekommen sie Gegenwind von einer unerwarteten Seite...

Zitate:
" Skulduggery zuckte mit den Schultern.
- Es ist mir gelungen, ein paar Totenbeschwörern eine reinzusemmeln. Das macht immer Spaß. Weniger Spaß macht es, wenn sie anfangen, dir eine reinzusemmeln. Es war daher ein heldenhafter Kampf. Schade, dass du ihn verschlafen hast.
- Ich war bewusstlos
- Du hast geschlafen
- Aber bevor ich bewusstlos wurde, hat Kranz mir verraten, was die Passage ist
- Oh?
- Sie bringen 3,5 Milliarden Leute um, damit die anderen dreieinhalb Milliarden ewig leben können.
Skulduggery überlegte kurz.
- Das...ich will mal ganz ehrlich sein, das klingt für die ersten dreieinhalb Milliarden nicht besonders prickelnd."


"- Du hast sie fallen lassen, als wir im Zoo waren, wiedersprach ihre Mutter.
Walküre wirbelte herum.
- Du hast mich fallen lassen?
- Ah, das hatte ich ganz vergessen. Zu meiner Verteidigung muss jedoch festgehalten werden, dass du ein sehr zaappeliges Kind warst .Eben warst du noch da, und im nächsten Moment hast du, naja im Pinguingehege gesessen.
Sie blinzelte.
- Du hast mich ins Pinguingehege fallen lassen?
- Ich hatte mich über das Geländer gebeugt und du bist mir einfach aus den Händen gerutscht. Du warst nicht verletzt oder so. Und selbst wenn, die Pinguine hätten dich sicher trotzdem bei sich aufgenommen und dich als eine der ihren aufgezogen. Dein Leben wäre anders verlaufen, aber schön wäre es trotzdem gewesen.
- Ich kann´s nicht fassen.
- Das konnten die Leute ringsherum auch nicht. Irgend so eine Verrrückte kam auf mich zugestürmt und hat fünf Minuten auf mich eingeschrien, dass ich mein Kind nicht in Gefahr bringen solle.
- Das war ich, murmelte Walküres Mutter.
- Jetzt ergibt alles einen Sinn.
Walküre ließ sich auf die Couch plumsen.
- Meine Angst vor Zoos. Meine Angst vor Pinguinen. Meine Angst, in einem Zoo in ein Pinguingehege zu fallen. Es ist alles Dads Schuld"




- in meinem Bücherregal -
Band 7 der Skulduggery Pleasant Reihe
Duell der Dimensionen
von Derek Landy
Seite: 592

Klappentext:
Warum haben ganz normale Sterbliche plötzlich magische Fähigkeiten? Die wenigsten können damit umgehen. Wie zum Beispiel Jerry, der sich für einen Schmetterling hält. Ausgerechnet Walküre muss ihn ständig aus der Luft holen und das nervt. Schließlich wurde sie zur Weltenretterin ausgebildet und nicht zum Babysitter für durchgekanllte Sterbliche. Aber einige dieser Neu-Magier entwickeln so starke Kräfte, dass sie eine blutige Spur der Verwüstung durch das ganze Land ziehen. Nur ein sehr mächtiger Zauberer kann ihnen diese unglaubliche Macht gegeben haben. Einer, der seinen wahren Namen kennt, so wie Walküre. Und er muss unbedingt gestoppt werden.

Zitat:
"Hinter dem Netzgeflecht hing ein kleiner Spiegel. Wahrscheinlich für Fallschirmspringer, wenn sie Tarnschirme auflegten oder so. Walküre bückte sich, um zu sehen, wie fantastisch sie aussah. Ihr Lächeln erlosch.
- Meine Güte, ich sehe aus wie ein Freak
- Du sieht super aus, versicherte Skulduggery ihr.
- Grässlich hat mir eine Freakhaube gemacht
- Im Gegenteil, sie ist ausgesprochen kleidsam.
- Ja, wenn du ein Freak bist.
- Unsinn. Du siehst völlig normal aus. Und jetzt komm. Es ist Zeit, ohne Fallschirm aus einem Flugzeug zu springen."


Meine Meinung:
Das Cover des sechsten Bandes ist mein Lieblingscover. Es könnte etwas damit zu tun haben, dass rot meine Lieblingsfarbe ist. Aber irgendwie spricht es mich am meisten an.
Die Aufmachung ist wirklich sehr sehr gut gelungen. Sie sind bunt und immer wieder ist der Skelett drauf. Die Cover haben mich von Anfang angesprochen. Wirklich toll gestaltet.

Vom Inhalt her, entwickelt sich die Geschichte immer weiter, wird spannender und verzwickter.
Es ist schön zu sehen wie Walküre und Skulduggery zusammen wachsen und mit den anderen Zauberfreunden eine kleine eingeschworene "Familie" bilden. Jeder würde für jeden jederzeit sterben. Da Walküre und Skulduggery nicht immer gut mit dem Sanktuarium standen und das meist aufgrund von Missverständinsen, gefällt mir umso besser, dass zwei sehr gute Freunde nun im Sanktuarium das Sagen haben. Und man merkt sofort, dass die Problembewältigung viel besser klappt, wenn man die beiden einfach nur machen lässt.
Auch die Sache mit Darquise und Lord Vile wird immer interessanter und es kracht auch ordentlich als die beiden das erste mal aufeinander stoßen. Im Band 7 kommt es sogar noch dazu, dass sie zwischen zwei Dimensionen springen. In dieser Dimension ist aber alles ganz anders und sie treffen auch auf den ein oder anderen Bekannten.
Am Ende des Band sieben bin ich fast ausgerastet. Das was ich immer vermutet habe, hat sich jetzt doch noch bestätigt. Ich wusste es, ich wusste es einfach!! So eine blöde Kuh. Und umso schlimmer ist es jetzt, dass ich erst auf den nächsten Band warten muss.
Vielen Dank Herr Landy, dass sie alles so spannend machen.
Und was ich ganz besonders an den Büchern finde ist, dass es immer wieder diese Stellen gibt wo Ironie und Sarkasmus ganz groß zum Tragen kommen. Ich muss mich dabei immer bepissen vor Lachen. In den Zitaten die ich raussuche, kann man sich eine kleinen Einblick verschaffen. Aber die lustigen Stellen wirken natürlich besser, wenn man die Charaktere dazu besser kennt.
Der Lieblingsspruch der beiden ist eindeutig: Jemanden eine reinzusemmeln. =) Wuhuu
Zum tot lachen =)
Einfach nur herrlich!!
Vielen Dank das diese Bücher geschrieben worden sind!!



ALLE AUF EINEN STREICH

- in meinem Bücherregal - 
Liebe Grüße
Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen