Freitag, 25. Juli 2014

[Rezi] Sabotage im Sanktuarium und Rebellion der Restanten


- in meinem Bücherregal - 

Band 4 der Skulduggery Pleasant Reihe
Sabotage im Sanktuarium
von Derek Landy
Seiten: 380












 
Klappentext:
Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten - oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte verloren, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Verbrechern um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten - denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen...

Zitat:
" Obwohl es noch sehr früh am Morgen war, hatte das Tattoo-Studio bereits geöffnet. Der einzige Kunde war ein dicker Mann, der leblos auf dem Tisch lag.
- Wer ist er? fragte Skulduggery.
- Ach, um den brauchst du dir keine Sorgen zu machen, sagte Finbar. Er wollte, dass ich ihm einen knurrenden Panther auf die Schulter tätowiere. Kaum hatte ich angefangen, ist er ihn Ohnmacht gefallen.
- Einen knurrenden Panther?
- Yep
- Und warum hast du ihm dann ein schlafendes Kätzchen auf die Schulter tätowiert?
- Ich entschärfe Gewalt, wo ich nur kann."



- in meinem Bücherregal - 
Band 5 der Skulduggery Pleasant Reihe
Rebellion der Restanten
von Derek Landy
Seiten: 508














Klappentext:
Hilfe, die Restanten sind los! Der Restant der Totenbeschwörer ist geflohen und hat seine Brüder und Schwestern aus dem Hotel Mitternacht befreit.
Nun nimmt die teuflische Truppe Kurs auf Dublin, wo ihre "Retterin" weilt: Darquise, die mächtige Zauberin, die die Welt vernichten wird. Alle Magier fürchten sie, aber niemand weiß, wer sie ist. Niemand außer Walküre- denn sie ist Darquise!
Da Walküre jedoch Besseres zu hat, als die Welt in Schutt und Asche zu legen, will sie ihr schreckliches Schicksal ändern. Allein. Nicht einmal Skulduggery weiht sie ein. Doch wer allein kämpft, droht auch, alleine zu sterben.

Zitat:
"Kenspeckel seufzte und verließ den Raum.
- Und? fragte Walküre. Kannst du die beiden kurieren?
- Theoretisch ja. Zombies sind ein Zufallsprodukt- ähnlich wie Champagner, nur nicht so willkommen. Die Totenbeschwörer haben schließlich nicht nach eriner Methode gesucht, Menschen in Klumpen hirnloser Fäulnis zu verwandeln.
- He, rief Scapegrace aus dem Zimmer hinter der Tür.
- Sie haben versucht, die Toten wieder zu vollem Leben zu erwecken. So weit sind sie gekommen. Kein kompletter Fehlschlag, aber sieh ihn dir an - ein Bombenerfolg sind sie auch nicht gerade.
- Ich verwahre mich dagegen, protestierte Scapegrace.
- Die Frage ist: Kann ich den Körper in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen? Kann ich den Gehirntod rückgängig machen?
- Mein Gehirn ist nicht tot, meldetet Scapegrace sind wütend.
Es schläft nur."

Meine Meinung:
Ich finde die Cover wirklich richtig gut gelungen. Und die Bücher sehen im Bücherregal wirklich traumhaft nebeneinander aus.
Jedes Buch hat seine eigene Farbe und das Bild stellt eigentlich immer sehr gut den Inhalt des Buches dar. Verrät aber auch nicht zu viel.
Von der Geschichte bin ich noch immer total überzeugt und begeistert. Man erfährt noch mehr Hintergründe und merkt das noch so einige spannende Sachen zum Vorschein kommen werden. Und das schöne ist, es gibt immer wieder Situationen, die eigentlich so gut wie verloren scheinen und der Autor schafft es mit einem witzigen Dialog die Situation sofort zu entschärfen. Einfach klasse!
Was mich auch sehr anspricht ist, dass nicht viel wiederholt wird. Sondern die Geschichte von einem Band zum nächsten einfach weiter geht.Ich habe schon Bücher gelesen, wo im zweiten Band fast der komplette erste Teil in Kurzform wiederholt wird. Und das muss ja nicht sein.
Ich empfehle auch unbedingt die Bücher am Stück zu lesen, den es kommen sehr viele Personen und Namen darin vor. Sonst könnte es sein, dass man nach längerer Zeit nicht mehr weiß wer wer ist. Und außerdem kann die Geschichte so auch viel besser wirken.


Fazit: Einfach nur VOLL TOLL!

Liebe Grüße
Alina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen