Dienstag, 29. Juli 2014

Ich freue mich total auf den Winter

Ihr denkt jetzt sicher ich bin nicht ganz dicht und habe nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ja gebe ich zu, aber ich freue mich trotzdem schon tierisch auf den Winter. Erst einmal weil dann auch Weihnachten ist und ich lieeebe Weihnachten. Hach ja kriege schon Tränchen in den Augen vor lauter Vorfreude. Alles leuchtet und macht hat so gute Laune. Es liegt dieses besondere in der Luft...
Und zweitens weil es dann draußen schön kalt ist. Und es nichts besseres gibt, als sich mit einem schönen Buch und einem leckerem Tee in eine kuschelige Decke ein zulullen.
Dann hat man noch die schnurrende Miz neben einem sitzen, der wunderschön geschmückte Weihnachtsbaum leuchtet und die Kerzen schaffen eine romantische und bequeme Atmosphäre. Draußen fallen hoffentlich die Schneeflocken...oh man...macht das es Winter ist!!!

Wie ich jetzt darauf komme?
Ich habe gerade bei meiner täglichen Buchrecherche ganz viele tolle Weihnachtsbücher gefunden. Und jetzt will ich das es draußen endlich wieder kälter wird, damit ich es mir mit einem Buch zu Hause im Warmen so richtig bequem machen kann.
Den das aktuelle Wetter ist ja wirklich langsam nicht mehr zum aushalten.



Hier das ein oder andere Buch das mich so verwirrt hat ;)
Ein Geschenk von Tiffany  Weihnachtsglitzern  Winterfunkeln  Wunder einer Winternacht  Drei Küsse für Aschenbrödel
Weihnachten auf dem Lande  Winterzauber wider Willen  Ein Kater feiert Weihnachten   Winterträume in Virgin River  All I want for Christmas




Sehen sie nicht einfach toll aus??
Versteht ihr jetzt was ich meine??

Liebe Grüß e
Alina

Monatliche-SuB-Abbau-Aufgabe: August

Ich habe für mich die "Monatlich-SuB-Abbau-Aufgabe" erfunden. Kurz gesagt meine MSAA ;)
Da mein SuB wirklich für mein Verständnis inzwischen zu groß geworden ist, werde ich mich ab sofort jeden Monat für 2 Bücher von meinem SuB entscheiden und diese auch lesen.
Für den August habe ich meine Auswahl bereits getroffen.
Der erste Schritt ist immer sich ein Ziel zusetzen und dann muss man es sich nur noch vor Augen halten und erreichen. Also: Ziel setzen ist schon die halbe Miete ;)
Und wenn man die beiden Bücher gelesen hat, hat man ja immer noch den restlichen Monat Zeit andere Bücher zu lesen. Also alles halb so wild.

So für den August habe ich mich entschieden für:

1. Soul Seeker - Licht am Horizont von Alyson Noel

Soul Seeker 4 - Licht am Horizont

Das ist das vierte Band in der Soul Seeker Reihe und ist am 14.07.2014 erschienen. Da mir die anderen drei Bände bereits sehr gut gefallen haben, habe ich dieses Buch natürlich auch gekauft.
Ich finde die Autorin schreibt sehr schöne Bücher. Die Evermore Reihe hat es mir auch sehr angetan.


2. Die Arena von Stephen King

Die Arena


Ja da ich dieses Buch ja schon fast zur Hälfte durch habe, sind es fast nur noch 600 Seiten die ich hinter mich bringen muss. Was für eine Motivation.
Vielleicht wird das Buch ja noch interessant. Räusper
Ich werde natürlich berichten.


Liebe Grüß e
Alina

Mein mich nervender SuB

Nachdem ich in den letzten Monaten so fleißig dabei war, mir neue Bücher anzuschaffen, nervt es mich jetzt umso mehr, dass nun so viele Bücher in meinem Regal stehen, die ich noch nicht gelesen habe.Ich habe mich getraut diese mal zu zählen und es sind 29.
Manche denken jetzt sicher: "Ach wie süß!"
Ja ich weiß, ich habe schon viel größere SuBs gesehen mit über 200 Bücher...Aber mich persönlich nerven diese 29 ganz schön gewaltig.
(Stand 29.07.2014)
Ihr kennt das ja alle...keine Bücher zu kaufen ist wie nichts mehr zu essen oder trinken...man muss es einfach machen ;) Aber man muss die Bücher ja auch irgendwann mal lesen. Es wird immer Bücher geben die man interessanter findet, das heißt aber nicht, dass die schon vorhandenen ignoriert werden dürfen.Deshalb habe ich mir jetzt zur Aufgabe gemacht, meinen SuB so schnell wie möglich abzubauen.Mein ursprünglicher Plan war:
Meinen SuB komplett abzubauen, bevor ich mir ein neues Buch kaufe.
Aber das ist eigentlich ganz schön unrealistisch.
Deshalb habe ich beschlossen, jeden Monat 2 Bücher aus meinem SuB zu lesen und das sollte eigentlich machbar sein.
Ich versuche auch in den nächsten paar Monaten nicht ganz so viele neue Bücher zukaufen...

In meinem SuB gibt es sogar 2 Bücher, die ich angefangen habe zu lesen und nicht mehr weiter gelesen habe. Sowas kommt wirklich nur sehr selten bei mir vor. Und es gibt auch wirklich nur die beiden Bücher, sonst habe ich mich immer durch gequält.

Die ArenaDas erste ist die Arena von Stephen King. Darüber habe ich schon berichtet.
Hier bin ich schon bei knapp der Hälfte. Aber es zieht sieht sich alles so hin...Die Schrift ist winzig und das Buch hat über 1200 Seiten. Ein ganz schöner Brocken.


Produkt-Information Und das zweite ist Assaley- Das geheime Amulett von Tracey Mathias.
Ich glaube ich habe knapp 120 Seiten gelesen und komme einfach nicht in Buch rein.
Und dann ist das auch noch eine Trilogie.




So und das ist der Stapel meiner ungelesenen Bücher:
1.  Die Arena von Stephen King
2.  Assalay 1 - Das geheime Amulett von Tracey Mathias
3.  Assalay 2 - Die Verschwörung des Lords von Tracey Mathias 
4.  Assalay 3 - Die Rückkehr der Königin von Tracey Mathias
5.  Riley 1 von Alyson Noel
6.  Riley 2 von Alyson Noel
7.  Riley 3 von Alyson Noel
8.  Wenn du stirbst,zieht das ganze Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Wolf
9.  Blutiges Eis von Giles Blunt
10. Tiefe Stiche von Dianne Emley
11. Unsichtbare Spuren von Andreas Franz
12. Wehe dem, der Böses tut von Lisa Jackson
13. Der Wald von Richard Laymon
14. Erbarmen von Jussi Adler-Olsen
15. Percy Jackson 2 - Im Bann der Zyklopen von Rich Riordian
16. Sommerträume von Nora Roberts
17. Sommerträume 4 von Nora Roberts
18. Sommerträume 5 von Nora Roebrts
19. Weihnachtsedition 2 - Vier weihnachtliche Romane von Nora Roberts
20. Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling
21. Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J.K. Rowling
22. Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J.K. Rowling
23. Engelsfors 1 - Zirkel von Mats Strandberg
24. Engelsfors 2 - Feuer von Mats Strandberg

25. Oktoberfest von Christoph Scholder
26. Stolz und Vorurteil von Jane Austen
27. Soul Seeker 4 von Alyson Noel
28. Schuhbidu von Carmen Reid
29. Er ist wieder da von Timur Vermes


Es sind aber auch einige Bücher dabei, die jetzt inzwischen schon ein paar Jahre in meinem Bücherregal stehen. Und naja mein Büchergeschmack hat sich seitdem natürlich etwas verändert. Deshalb werde ich sicher das ein oder andere Buch nicht mehr lesen oder zumindest nicht in naher Zukunft.
Wie z.B. die Bücher von Nora Roberts.


Liebe Grüße
Alina

Freitag, 25. Juli 2014

[Rezi] Sabotage im Sanktuarium und Rebellion der Restanten


- in meinem Bücherregal - 

Band 4 der Skulduggery Pleasant Reihe
Sabotage im Sanktuarium
von Derek Landy
Seiten: 380












 
Klappentext:
Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten - oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte verloren, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Verbrechern um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten - denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen...

Zitat:
" Obwohl es noch sehr früh am Morgen war, hatte das Tattoo-Studio bereits geöffnet. Der einzige Kunde war ein dicker Mann, der leblos auf dem Tisch lag.
- Wer ist er? fragte Skulduggery.
- Ach, um den brauchst du dir keine Sorgen zu machen, sagte Finbar. Er wollte, dass ich ihm einen knurrenden Panther auf die Schulter tätowiere. Kaum hatte ich angefangen, ist er ihn Ohnmacht gefallen.
- Einen knurrenden Panther?
- Yep
- Und warum hast du ihm dann ein schlafendes Kätzchen auf die Schulter tätowiert?
- Ich entschärfe Gewalt, wo ich nur kann."



- in meinem Bücherregal - 
Band 5 der Skulduggery Pleasant Reihe
Rebellion der Restanten
von Derek Landy
Seiten: 508














Klappentext:
Hilfe, die Restanten sind los! Der Restant der Totenbeschwörer ist geflohen und hat seine Brüder und Schwestern aus dem Hotel Mitternacht befreit.
Nun nimmt die teuflische Truppe Kurs auf Dublin, wo ihre "Retterin" weilt: Darquise, die mächtige Zauberin, die die Welt vernichten wird. Alle Magier fürchten sie, aber niemand weiß, wer sie ist. Niemand außer Walküre- denn sie ist Darquise!
Da Walküre jedoch Besseres zu hat, als die Welt in Schutt und Asche zu legen, will sie ihr schreckliches Schicksal ändern. Allein. Nicht einmal Skulduggery weiht sie ein. Doch wer allein kämpft, droht auch, alleine zu sterben.

Zitat:
"Kenspeckel seufzte und verließ den Raum.
- Und? fragte Walküre. Kannst du die beiden kurieren?
- Theoretisch ja. Zombies sind ein Zufallsprodukt- ähnlich wie Champagner, nur nicht so willkommen. Die Totenbeschwörer haben schließlich nicht nach eriner Methode gesucht, Menschen in Klumpen hirnloser Fäulnis zu verwandeln.
- He, rief Scapegrace aus dem Zimmer hinter der Tür.
- Sie haben versucht, die Toten wieder zu vollem Leben zu erwecken. So weit sind sie gekommen. Kein kompletter Fehlschlag, aber sieh ihn dir an - ein Bombenerfolg sind sie auch nicht gerade.
- Ich verwahre mich dagegen, protestierte Scapegrace.
- Die Frage ist: Kann ich den Körper in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzen? Kann ich den Gehirntod rückgängig machen?
- Mein Gehirn ist nicht tot, meldetet Scapegrace sind wütend.
Es schläft nur."

Meine Meinung:
Ich finde die Cover wirklich richtig gut gelungen. Und die Bücher sehen im Bücherregal wirklich traumhaft nebeneinander aus.
Jedes Buch hat seine eigene Farbe und das Bild stellt eigentlich immer sehr gut den Inhalt des Buches dar. Verrät aber auch nicht zu viel.
Von der Geschichte bin ich noch immer total überzeugt und begeistert. Man erfährt noch mehr Hintergründe und merkt das noch so einige spannende Sachen zum Vorschein kommen werden. Und das schöne ist, es gibt immer wieder Situationen, die eigentlich so gut wie verloren scheinen und der Autor schafft es mit einem witzigen Dialog die Situation sofort zu entschärfen. Einfach klasse!
Was mich auch sehr anspricht ist, dass nicht viel wiederholt wird. Sondern die Geschichte von einem Band zum nächsten einfach weiter geht.Ich habe schon Bücher gelesen, wo im zweiten Band fast der komplette erste Teil in Kurzform wiederholt wird. Und das muss ja nicht sein.
Ich empfehle auch unbedingt die Bücher am Stück zu lesen, den es kommen sehr viele Personen und Namen darin vor. Sonst könnte es sein, dass man nach längerer Zeit nicht mehr weiß wer wer ist. Und außerdem kann die Geschichte so auch viel besser wirken.


Fazit: Einfach nur VOLL TOLL!

Liebe Grüße
Alina

Mittwoch, 23. Juli 2014

Neuzugänge im Juli

Und auch diesen Monat haben wieder so einige neue Bücher den Weg in mein Bücherregal gefunden.
Normalerweise mache ich meinen Post zu den Neuzugängen immer gerne am Ende des Monats, damit man alle neuen Bücher auf einen Blick hat. Aber da es mir im Moment wirklich sehr schwer fällt, keine neuen Bücher mehr zu kaufen, ziehe ich meinen Post etwas vor und hoffe so, dass es mich davon abhält noch mehr zu kaufen.
ABER ich muss sagen, dieses mal habe ich wirklich eine gute Ausrede parat. Erstens habe ich die Internetseite von Arvelle entdeckt! Ich kaufe eigentlich keine Mängelexemplare. Aber ich habe einfach mal einen Testkauf getätigt und finde, dass die Bücher eigentlich in sehr gutem Zustand sind und der Preis wirklich unschlagbar ist!!
So und zweitens: Ich habe total viele interessante Bücher beim durchstöbern von anderen Blogs gefunden. Und bevor ich noch vergesse, wie sie hießen, habe ich sie zur Sicherheit gleich bestellt ;)
Naja und so wächst mein SuB von Monat zu Monat...da muss ich echt bald was gegen tun.

Folgende Bücher sind im Juli dazu gekommen:


1. Oktoberfest von Christoph Scholder
2. Skulduggery Pleasant 6 - Passage der Totenbeschwörer von Derek Landy
3. Skulduggery Pleasant 7 - Duell der Dimensionen von Derek Landy

4. Soul Seeker - Licht am Horizont von Alyson Noel
5. Riley - Das Mädchen im Licht von Alyson Noel
6. Riley - Die Geisterjägerin von Alyson Noel
7. Riley - Die Geisterjägerin/Der erste Kuss von Alyson Noel
8. Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver
9. Stolz & Vorurteil von Jane Austen
10.Schuhbidu von Carmen Reid
 

Ich freue mich tierisch darauf alle diese Bücher zu lesen, vor allem weil ich einige Bücher schon so lange haben wollte.

Liebe Grüße
Alina

Donnerstag, 17. Juli 2014

[Rezi] Das Groteskerium kehrt zurück und Die Diablerie bittet zum Sterben

- in meinem Bücherregal - 

Den zweiten Band: "Das Groteskerium kehrt zurück" und den dritten Band:"Die Diablerie bittet zum Sterben" habe ich jetzt ebenfalls durch gelesen.
Und auch diese beiden Bände habe ich einfach nur verschlungen.


Rezension: Das Groteskerium kehrt zurück 

- in meinem Bücherregal - 

Band 2 der Skulduggery Reihe
von Derek Landy
Seiten: 334












Inhalt:
Die 13 jährige Stephanie ist inzwischen mitten drin in der magischen Welt. Sie wird von Skulduggery in Kampf und Magie ausgebildet, und stellt sich dabei sehr gut an.
Sie ist nun offiziell seine Partnerin und die beiden arbeiten für das Sanktuarium (Rat der Magier).
Doch nachdem sie den ersten Bösewicht gerade erst besiegt haben, lässt der nächste nicht lange auf sich warten. 
Baron Vengeous will ein Wesen, das so genannte Groteskerium, wieder zum Leben erwecken. Man sagt diesem Wesen nach, dass er die Gesichtslosen, die schon vor langer Zeit durch die Urväter vertrieben worden sind, wieder auf die Erde zurück bringen kann. Sollte dies dem Baron wirklich gelingen, würde die Welt wie wir sie kennen, zerstört werden. Auch Baron Vengeous ist wie Nefarian Serafine ein Anhänger der Gesichtslosen.
Als Stephanie auch noch erfährt, dass in ihr das Blut der Urväter fließt und sie der Schlüssel ist, um das Groteskerium zu erwecken,wird alles noch komplizierter. Und so muss Stephanie nicht nur Skulduggery dabei helfen das unsterbliche Monster zu besiegen und die ganze Welt zu retten, sondern auch noch versuchen am Leben zu bleiben, den ihr Blut ist sehr begehrt.
Ein Verräter in den eigenen Reihen kommt dann noch als Krönung hinzu. 
Eine Katastrophe ist schon vorprogrammiert. Oder? 


Zitate:
"- Hast du mir nicht geholfen, um mich auf die Probe zu stellen?, fragte Stephanie. 
Wolltest du sehen, ob ich es auch alleine schaffe?
- So etwas Ähnliches. Nein, es war, um ehrlich zu sein, gar nichts in dieser Richtung. Mein Schnürsenkel war offen. Das hat mich aufgehalten.Deshalb war ich nicht da.
- Ich hätte sterben können, weil du dir den Schuh gebunden hast?
- Ein offener Schnürsenkel ist nicht ungefährlich, erwiderte Skulduggery.
  Ich hätte stolpern können.
Sie starrte ihn an. Ein Augenblick verstrich.
- War nur ein Witz, sagte er schließlich.
Sie entspannte sich.
- Ehrlich?
- Ganz ehrlich. Ich wäre nie gestolpert. Dazu bewege ich mich viel zu graziös."
(Seite 26)


Rezension: Die Diablerie bittet zum Sterben 


- in meinem Bücherregal - 
Band 3 der Skulduggery Reihe
von Derek Landy
Seiten: 349














Inhalt:
So langsam scheint alles Sinn zu ergeben. Alles war nur eine Ablenkung gewesen,weder Nefarian noch Baron Vengeous hätten je ihren Plan verwirklichen können. Aber Stephanie, Skulduggery und das Sanktuarium waren beschäftigt und so konnte die Diablerie im Hintergrund ihrem wirklichen Plan nach gehen. Die letzten Überreste des Groteskerium werden gestohlen und zusammen mit einem Teleporter sollen die Gesichtslosen wieder auf die Erde gebracht werden. Es gibt einen riesen Kampf. Man erfährt endlich wer hinter der Diablerie steckt, werder Verräter ist und wer auf welcher Seite kämpft. 
Doch diesmal können Stephanie und Skulduggery nicht alles ins reine bringen und noch weniger sich selbst.


Zitate: 
"Finbar schaute Walküre an.
- Soll ich dir ein Tattoo machen?
- Au ja! rief Walküre begeistert.
- Nein. Skulduggery schüttelt den Kopf.
- Wir gehen jetzt.
Mit finsterer Miene folgte Walküre Skulduggery hinaus in den Regen.
- Wenigstens ein kleines hätte er mir doch machen können.
- Deine Eltern würden mich umbringen
- Wegen eines Tattoos? Ich schwebe ständig in Lebensgefahr, wenn ich mit 
   dir unterwegs bin! Ich habe gegen Monster und Vampire gekämpft und bin 
  zwei Mal nur knapp dem Tod entronnen. Und du glaubst allen Ernstens, sie 
  würden dich wegen eines Tattoos umbringen?
- Eltern sind unberechenbar.


"-Ich wünschte, die Leute würden mich sehen und nicht lachen. Nur ein Mal!
- Still jetzt, zischte Skulduggery und schob ihn vorwärts. 
Walküre verkniff sich das Grinsen, als sie zum Repositorium zurückgingen.
- Man hat mich verleumdet, erzählte Scapegrace, der einen Schritt vor ihnen herging.
- Man hat mich wegen eines Verbrechens angeklagt, das ich gar nicht begangen habe. Ich bin zu Unrecht hier.
- Das stimmt, erwiderte Skulduggery.
- Du solltest wegen versuchten Mordes in einem richtigen Gefängnis sitzen.
- Ich bin ausgebrochen, sagte Scapegrace achselzuckend.
- Das stimmt nicht ganz, oder? Unter ausbrechen stellt man sich schließlich etwas Dynamisches und Abenteuerliches vor. Du solltest verlegt werden und wurdest an der Raststätte einfach vergessen.
- Ich bin geflohen.
- Man hat dich vergessen.
(Seite 127)



Meine Meinung:
Cover: finde ich immer voll toll
Inhalt: Auch diese beiden Bände habe ich total schnell durch gelesen und meine Begeisterung hält immer noch an. Ich finde die Geschichte wird immer interessanter. Und ich konnte auch ab und zu lachen. Besonders das Ende des dritten Teils hat mich überrascht und auch geschockt, aber ich hoffe es wird alles bald wieder gut.

Fazit: LESEN!!


Liebe Grüße
Alina

Sonntag, 13. Juli 2014

[Rezi] Der Gentleman mit der Feuerhand


- in meinem Bücherregal -

Band 1 der Skulduggery Reihe
von Derek Landy
Seiten: 343












Endlich habe ich es geschafft, ich habe begonnen die Reihe von Derek Landy zu lesen und bin mit dem ersten Buch durch.
Das erste Band von Skulduggerry Pleasant heißt: Der Gentleman mit der Feuerhand.
Erscheinungsdatum ist September 2007. Also schon etwas länger her.
Bis heute sind sieben Bänder erschienen und das achte kommt im Oktober diesen Jahres raus.


Inhalt:

Auf der Beerdigung von Stephanies Onkel, Gordon Edgley, bemerkt sie zum ersten Mal diesen komischen Mann. Er trägt trotz der Wärme die herrscht, einen Mantel, den er bis obenhin zugeknöpft hat und einen Schal. 
Bei der Testamentsverlesung, wo sie fast das gesamte Erbe inklusive dem Haus von ihrem Onkel erbt, begegnet sie diesem Mann erneut. Er heißt Skulduggerry Pleasant und war ein guter Freund ihres Onkels. 

Am selben Abend noch, ist Stephanie dazu gezwungen, alleine im Haus ihres Onkels zu übernachten, da aufgrund eines Sturms alle umliegenden Straßen überflutet sind.
Als es dunkel wird, steht plötzlich ein unbekannter Mann vor der Tür und will ins Haus eindringen, er will einen Schlüssel von ihr haben und droht ihr, sie umzubringen. Stephanie bekommt Panik, sie weiß nicht von welchen Schlüssel er spricht und lässt ihn nicht rein. So verschafft er sich den Zutritt, indem er ein Fenster einschlägt.

Doch noch bevor er Stephanie etwas antun kann, ist Skulduggerry Pleasant zur Stelle und jagt den Mann durch einen Kampf fort. 
Und genau diese Situation verändert ihr Leben von langweilig zu aufregend und gefährlich. Sie erfährt, dass ihr Onkel Gordon von Nefarian Serpine ermordert wurde und das Zauberer und Magier existieren. Skulduggery ist ein Skelettdetektiv, der gerade versucht den Mord an Onkel Gorden aufzuklären.
Stephanie wird seine Partnerin und taucht in die Welt der Magie ab.
In den Geschichten heißt es, dass die Urväter, die aller ersten Zauberer waren. Sie lebten außerhalb der Welt und interessierten sich nicht für die Sterblichen. Sie hatten ihre eigene Götter und Sitten. Doch eines Tages  lehnten sich gegen ihre Götter, die auch die Gesichtlosen genannt wurden und ecklige Wesen waren, auf. Die Urväter wollten frei sein und ihr Schicksal selbst bestimmen. Sie kämpften gegen die Gesichtslosen, verloren aber jede Schlacht, da die Gesichtslosen unsterblich waren. Und so erschuffen die Urväter gemeinsam das Zepter, das sogar die Gesichtslosen zerstören konnte.
Die Gesichtslosen wurden zwar vertrieben, aber nun bekämpften sich die Urväter untereinander. Und als nur noch ein letzter Urvater übrig war, wird ihm bewusst was passiert ist. Er schmeißt das Zepter tief in die Erde, damit niemand mehr Schaden damit anrichten kann.
Und genau an dieses Zepter will Nefarian Serpine kommen und geht dabei mehr als nur über Leichen. Doch wozu braucht er dieses Zepter?
Der erste Fall für Stephanie beginnt, bei dem Sie Skulduggery unterstütz.


Zitate:
"Er stand abseits von den anderen Trauergästen unter einem großen Baum, und obwohl es warm war an diesem Nachmittag, hatte er den Mantel bis oben hin zugeknöpft und einen Schal um die untere Hälfte seines Gesichts gewickelt. Selbst aus der Entfernung - Stephanie stand auf der anderen Seite des Grabes - konnte sie die gigantische Sonnenbrille erkennen und die wilde Lockenmähne, die unter seinem breitrandigen Hut hervorquoll" (Seite 9-10)

"Ohne Sonnenbrille und mit dem heruntergerutschten Schal ließ sich die Tatsache, dass er kein Fleisch auf den Knochen hatte, keine Haut, keine Augen und kein Gesicht, nicht leugnen. Sein Kopf war ein Totenschädel" 
(Seite 43)

" - Versprichst du, mir in Zukunft nichts mehr zu verheimlichen? fragte Stephanie.
Skulduggery legt die Hand auf die Brust.
- Hand aufs Herz. Ich schwöre es bei meinem Leben.
- Okay
Er nickte und ging ihr voraus zu seinem Bentley
- Allerdings hast du kein Herz mehr
- Ich weiß
- Und rein theoretisch gesehen auch kein Leben
- Auch das weiß ich
- Dann verstehen wir uns ja"
(Seite 96)


Meine Meinung:
Cover: Einfach nur toll!! Und es war dieses mal wieder ausschlaggebend, dass ich mich für dieses Buch interessiert habe. Es ist schön düster und jedes Band hat seine eigene Farbe. Auch finde ich das Bild von Skulduggerry sehr schön. So stelle ich ihn mir auch vor.
Inhalt: Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an total gefesselt. Und das ist der erste Post, in dem ich sogar Zitate mit aufnehme. Ich finde diese geben sehr gut die Art wie Landy schreibt wieder. Einfach und oft sehr lustig.
Auch die Hintergrundgeschichte finde ich logisch und interessant. Dadurch wirkt nicht alles an der Haaren herbei gezogen, sondern jede Handlung ergibt Sinn. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen durch und habe schon am zweiten Abend mit dem zweiten Band angefangen.
Stephanie und Skulduggery sind ein tolles Team und ich liebe es mit ihnen auf auf Abenteuerreise zugehen.

Einfach nur zu empfehlen. Gott sei Dank ist es eine Buchreihe und ich habe noch 6 Bücher vor mir. Juhuu.


Fazit: Man muss diese Bücher einfach gelesen haben!!


Liebe Grüße
Alina

Donnerstag, 10. Juli 2014

[Rezi] Der Ripper


- in meinem Bücherregal -


von Richard Laymon
Seiten: 527














"Ich liebe meine Arbeit, und ich werde zu neuen Taten schreiten. Sie werden bald wieder von mir und meinem lustigen kleinen Spielchen hören...
Meine Klinge ist schön scharf. Ich werde sofort ans Werk gehen, wenn sich mir die Möglichkeit bietet.
Alles Gute. Ihr sehr ergebener.
Jack the Ripper "
Aus einem Brief vom 25.09.1888, der Jack the Ripper zugeschrieben wird.

Kurz zum Inhalt:
London.1988. 
Auf den Londons Straßen werden wahrlos Huren abgeschlachtet und dann grässlich verstümmelt.
Es ist das Werk von Jack the Ripper.
Trevor wird eines Abends Zeuge, wie Jack the Ripper erneut zuschlägt und versucht die Hure zuretten. Sie kann zwar flüchten aber dafür gerät Trevor in einen Kampf mit Jack the Ripper. Er schafft es ihm die Nase ab zu schneiden, wird aber auch leicht verletzt. Bei der Verfolgungsjagd durch London springt Trevor in die Themse und kann sich auf ein Boot retten, wird hier aber von den Passagieren bewusstlos geschlagen.
Als er am nächsten Tag erwacht, glaubt er nicht was er sieht. Jack the Ripper ist ebenfalls an Bord und hat die beiden Passagiere unter seine Gewalt gebracht. Er hat vor mit dem Schiff nach Amerika zu schippern.
Nach über 30 Tagen und vielen Stürmen sehen sie tatsächlich Land. Sie haben es geschafft. 
Als Whittle (Jack the Ripper) von Bord will, tötet er die beiden Passagiere. Doch als Trevor an der Reihe ist, kann sich dieser gerade noch so ins Wasser retten.
Jack the Ripper ist in Amerika und hier gehen die schrecklichen Morde weiter.
Trevor macht sich "den Tod" von Jack the Ripper zur Aufgabe und verfolgt ihn bis zum letzten Tag seines Lebens. Doch bis er Jack the Ripper wirklich findet, trifft er auf seinem Weg viele Freunde aber auch Feinde.
Schafft er es Jack the Ripper zu töten und die vielen Morde endlich zu rächen?!

Meine Meinung:
Cover: Ja, ich finde das Cover ist nichts besonderes. Haut mich also nicht aus den Latschen. Aber das kenne ich schon von den anderen Büchern von Richard Laymon. Es wird meistens nicht viel dargestellt, aber das was man sieht, sagt sehr viel aus. Hier das Messer, womit Jack the Ripper tötet.
Inhalt: Die Idee etwas über Jack the Ripper zu schreiben, finde ich sehr interessant. Ich habe gehofft etwas über ihn und die Zeit damals in London zu erfahren und mich gleichzeitig ein bisschen zu gruseln. Aber leider war der Teil, der in London spielt, sehr kurz. Die Hauptperson ist Trevor und so kommt auch im dreiviertel des Buches, Jack the Ripper nicht vor. Es wird zwar immer von ihm gesprochen, aber er ist nicht anwesend. Man lernt ihn nicht wirklich kennen. Und ich fühlte mich auch irgendwann etwas verarscht, dass Trevor ständig so viel Glück mit seinem Leben hat. Er gerät im Laufe des Buches so oft in eine Situation, in der man hätte sterben müssen, aber er bleibt immer wieder am Leben. Ein klein wenig unrealistisch.
Mit der Sprache hatte ich wie immer keine Probleme, es liest sich einfach und man versteht auf Anhieb alles.

Fazit: Es gibt bessere Bücher von Richard Laymon.


Liebe Grüße
Alina 

Freitag, 4. Juli 2014

[Rezi] Der Sommer der Blaubeeren

- in meinem Bücherregal -

von Mary Simses
Seiten: 416















Dieses Buch war ein Geschenk meiner Arbeitskollegin. Da sie inzwischen mit bekommen hat, dass ich verrückt nach Bücher bin, hat sie mir dieses Buch zum Geburtstag geschenkt. Vielen Dank nochmal dafür.
Dieses Buch ist mir vorher auch schon aufgefallen, schon alleine weil es auf der Bestseller Liste gelandet ist. Und da ich ja gelernt habe, dass ein Buch nicht ohne Grund als Bestseller betitelt wird, habe ich mich auch sehr drüber gefreut.

Kurz zum Inhalt:
Als Ellens Großmutter stirbt, bittet sie Ellen um einen letzten Wunsch: Sie soll einen Brief überbringen. In diesem Brief bittet die Großmutter einen Mann namens Chet Cummings um Verzeigung, für das was vor 62 Jahren geschehen ist.
Am Anfang ist Ellen sich unsicher, ob sie den Brief einfach nur Post schicken soll oder ihn doch lieber persönlich überbringen. Doch sie entscheidet sich nach Beacon zu fahren, in die Heimatstadt ihrer Oma, um dort Chet Cummings zu treffen und ihm den Brief zu geben. Und hofft so zu erfahren was damals passiert ist.
Als sie sich am ersten Tag die Stadt anschaut, stürzt sie an einem vermoderten Pier ins Wasser und wird von einer Strömung erfasst. Doch ein Mann namens Roy kann sie vor dem Ertrinken retten.
Und hier beginnt die Liebesgeschichte, die so überhaut nicht geplant gewesen war, den sie ist mit Hayden Croft, einem Top Anwalt verlobt. Die Hochzeit soll in drei Monaten statt finden.
Auf der Suche nach Chet Cummings, findet sie heraus, dass er vor drei Monaten verstorben ist und ihr Retter, Roy Cummings, der Enkel von Chet Cummings ist.
Die beiden finden auf dem Dachboden alte Briefe, die Chet ihrer Großmutter damals geschickt hat, und begreifen so langsam, was wirklich geschehen ist.
Ellen fühlt sich immer mehr zu Roy hingezogen und versucht lange, auch nach Roys Liebeserklärung, sich dagegen zu wehren. Doch sie merkt bald wie sehr ihr die Kleinstadt ans Herz gewachsen ist und kann ihre Gefühle für Roy nicht verbergen. Das New Yorker Leben mit Hayden Croft tritt in den Hintergrund. Und hier wird ihr bewusst was sie eigentlich will. Sie lässt die Hochzeit platzen, bleibt in Beacon und kommt mit Roy zusammen. Sie eröffnet ein kleines Café wo sie sich auf viele Leckereien, vor allem mit Blaubeeren, spezialisiert.

Meine Meinung:
Cover: Mir gefallen die Farben sehr gut. Ich finde sie passen sehr gut zu einander. Das angenehme blau mit der rosaroten Blümchen und das weiße Holz unten drunter.Es hat irgendwie eine beruhigende Wirkung.

Inhalt: Das Buch habe ich in 5 Tagen durch gelesen, leider hatte ich das Gefühl, dass sich viele Bücher in einem vereinen. Als hätte ich einzelne Situationen auch schon in anderen Büchern erlebt. Und was ich schade finde ist, dass eigentlich sobald Ellen aus dem Wasser von Roy gerettet wird, man weiß, dass sie ihren Verlobten verlassen wird und mit Roy zusammen kommt. Ich hätte mir gerne ein anderes Ende gewünscht. 
Die Geschichte über die Großmutter, die im Laufe des Buches zum Vorschein kommt, fand ich aber sehr interessant. Und da wundert es einen eigentlich nicht, dass Ellen dort geblieben ist, die Blaubeerfarm kauft und ein Café eröffnet.
Sie lebt damit das Leben ihrer geliebten Oma, die es nicht geschafft hat, auf ihr Herz zu hören.


Liebe Grüße
Alina

Monatsrückblick - Juni

Mein Monatsrückblick sagt, dass ich 8 Bücher geschafft habe zu lesen.
Leider kann ich gar nicht sagen, ob das viel oder wenig ist. Denn das ist das erste mal, dass ich wirklich mal darauf geachtet habe.
Normalweise brauche ich für ein Buch im Durchschnitt 3-4 Tage. Wenn mal aber ein Buch dabei ist, dass mich nicht so fesselt, wie es im Juni der Fall war, dann kann sich das auch alles schon mal hinziehen. Und dann schaffe ich es natürlich nicht alles zu lesen,was ich mir für den Monat vorgenommen habe.

Im Juni habe ich gelesen:

Das Schicksal ist ein mieser Verräter     Die Familie    EVIL    Das Leben, Zimmer 18 und du 
Eins plus eins macht Leben    Das Loch     Silber - Das erste Buch der Träume    Silber - Das zweite Buch der Träume


1. Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green (336 Seiten)
2. Die Familie - Richard Laymon (352 Seiten)
3. Evil - Jack Ketchum (336 Seiten)
4. Das Leben, Zimmer 18 und du - Nancy Salchow (312 Seiten)
5. Eins plus eins macht Leben - Nancy Salchow (276 Seiten)
6. Das Loch - Richard Laymon (544 Seiten)
7. Silber Das erste Buch der Träume - Kerstin Gier (416 Seiten)
8. Silber Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier (416 Seiten)


Gesamt sind es 2988 Seiten.

Top des Monats: Silber

Silber - Das erste Buch der Träume    Silber - Das zweite Buch der Träume


Flop des Monats: Das Loch von Richard Laymon (habe 2 Wochen für dieses Buch gebraucht)
Das Loch



Liebe Grüße
Alina 

Donnerstag, 3. Juli 2014

Neuzugänge im Juni

- in meinem Bücherregal - 
Die Skuldugerry Pleasant Reihe
Hier die ersten 5.

Wie ich auf diese Bücher kam? Beim stöbern nach Neuerscheinungen wurde eines der Bücher mit aufgeführt und das Cover hat mich sofort angesprochen.
Und als ich gesehen habe, dass die Bücher auch noch sehr gut bewertet worden sind, habe ich mich spontan dazu entschieden, diese auch zu lesen.


Aktuell sind sieben Teile veröffentlicht, der achte Teil kommt im Oktober dieses Jahres raus.
Ich bin gespannt ob ich auch so begeistert sein werde!
Ich werde berichten..

Liebe Grüße
Alina

[Rezi] Kerstin Gier - Das erste und zweite Buch der Träume

- in meinem Bücherregal - 

Ja auch ich habe natürlich diese Bücher gelesen, wie schon sehr viele von euch und ich habe auch schon sehr viele schöne Rezensionen gelesen. Hier nun mein Statement.Das erste Buch der Träume (links) ist letztes Jahr im Juni erschienen und das zweite Buch erst letzten Monat (06.2014). Die Autorin ist Kerstin Gier.
Ich habe beide erst letzte Woche gelesen, da ich unbedingt beide hintereinander lesen wollte. Und ich muss sagen das Warten hat sich gelohnt!


- in meinem Bücherregal - 
Kurz zum Inhalt:
Neues Schuljahr und mal wieder eine neue Stadt. Diesmal beginnt der erste Schultag für Olivia und ihre kleine Schwester Mia in London an der Frognal Academy.
Doch diesmal scheint etwas anders zu sein, die Mutter hat sich in einen netten Mann (Ernest) verliebt und die beiden entscheiden kurzerhand zusammen zu ziehen.So entsteht eine Patchworkfamilie. Den Ernest hat noch zwei Kinder, Florence und Grayson.
Olivia findet raus, dass Grayson und seine drei Freunde Henry,Arthur und Jasper letztes Jahr nach einer Halloweenparty, unter Anführung Jaspers Freundin, eine Dämonenbeschwörung durchgeführt haben. Bei dieser haben sie geschworen den Dämon zu befreien und dafür wird sich für jeden ein Herzenswunsch erfüllen. Da die Freunde sehr angetrunken waren, haben sie nicht wirklich daran geglaubt, doch als sich ihre Wünsche nach und nach erfüllen, bekommen sie es doch ein wenig mit der Angst zu tun. Auch steht ihnen die Tür zur Traumwelt offen. Bald steckt Olivia mittendrin, erkundet die Traumwelt und kämpft gegen den "Dämon".


Meine Meinung:
Cover: Spricht mich total an und wie ich finde, verrät es nicht sofort wovon das Buch handeln könnte. Es sind viele kleine Details die das Cover einfach nur toll aussehen lassen. Was ich richtig cool finde ist, dass das Cover schwarz ist und das Buch selbst rot (wie man auf dem Bild erkennen kann).
Inhalt: Ich glaube ich hatte das Buch innerhalb von zwei Tagen durch. Es liest sich einfach nur sau gut und super einfach. So als würde man jemanden kurz mal eine Geschichte erzählen ohne darauf zu achten, dass man sich gewandt ausdrückt.
Ich liebe Geschichten die an einer Schule, Uni oder Academy spielen, also war das das erste Plus. Dann kam die Szene wo die 4 "heißen" Kerle durch den Schulflur schlendern und da wusste ich sofort das wird noch interessant ;) Und als dann das nächste Kapitel ein Blog darstellte, nämlich den Tittle-Tattle-Blog, auf dem der neueste Klatsch und Tratsch von einer Anonymen Person veröffentlicht wird, da war es um mich geschehen. Viele Dinge die ich toll finde in einem Buch! Einfach nur total toll. Ich konnte auch sehr viel lachen: "Rasierspaß-Ken!" =)


- in meinem Bücherregal - 
Kurz zum Inhalt:
Olivia schwebt auf Wolke 7, den sie und Henry sind ein Paar. Die Familie lebt immer noch bei Ernest und alle scheinen sich so langsam an die Situation zu gewöhnen und vielleicht auch ein bisschen drüber glücklich zu sein.
Doch plötzlich verhält sich Henry so seltsam und will Olivia nicht erzählen was los ist. Auf dem Tittle-Tattle-Blog werden private Sachen über Olivia veröffentlicht und dann fängt ihre kleine Schwester auch noch an zu schlafwandeln, wobei sie fast aus dem Fenster stürzt.
Zwischendurch wird auch noch Mr.Snuggels - ein Busch "ermordert" ;)
Es geht einiges drunter und drüber und auch in der Traumwelt scheint es nicht mehr ganz ungefährlich zu sein, den dort treibt sich ein Unbekannter rum und dann ist da noch Jaspers Freundin, die nach der Dämonenbeschwörung in der Klapse gelandet ist und sich jetzt an allen rächen will.

Meine Meinung:
Cover: Immer noch voll toll. Ich liebe die Details und wenn man das Buch gelesen hat, weiß man auch warum das Cover so ist. Und auch diesmal hat das Cover eine andere Farbe als das Buch selbst.
Inhalt: Das Buch an sich war nicht ganz so gut wie das erste..wenn ich so recht überlege, habe ich irgendwie das Gefühl als wäre nicht viel neues geschehen. Obwohl das ja eigentlich nicht stimmt. Trotzdem habe ich es innerhalb von 2 Tagen verschluckt und finde das Buch lesenswert.
Ich freue mich schon total auf den dritten Teil. Wuhuu.


Liebe Grüße
Alina